RBC rechnet Chancen aus: Kauft Apple Disney?

| 18:30 Uhr | 0 Kommentare

Seit Apple-Chef Tim Cook im Februar Andeutungen über einen möglichen Zukauf in Milliardenhöhe gemacht hat, nehmen die Spekulationen kein Ende. Die Analysten von RBC Capital Markets bringen nun ein Gerücht wieder ins Gespräch, welches Apple als Käufer von Disney in Erwägung zieht.

Das Dream-Team

Apples Rücklagen regen bei so einigen Experten derzeit die Fantasien an. Immerhin sollen die Reserven des Konzerns aus Cupertino mittlerweile auf 200 Milliarden US-Dollar angewachsen sein. Da bietet es sich doch an, den Unterhaltungsgiganten Walt Disney zu kaufen. Wie Business Insider berichtet, scheint dies ein denkbares Szenario für RBC Capital Markets zu sein.

So würde eine Fusion einzigartige Möglichkeiten bieten und die Vorherrschaft beider Unternehmen in ihren Bereichen noch weiter stärken. Am meisten Potential soll hierbei eine Zusammenarbeit der Unterhaltungs-Riesen bieten.

“The best justification for such a mega deal, in our view, is the ability to do things together that neither company, nor any other company, could do. The sheer scale of a combined company offers some unique opportunities“

Chancen sind “größer als 0 Prozent“

Das Dream-Team wird wohl, zumindest vorerst, ein Traum bleiben. Die Vorstellung ist natürlich verlockend, ein Netflix-Konkurrent würde zum Beispiel genau in Apples Zukunftspläne passen und Disney wäre dank des großen Content-Katalogs sicher ein Wunschkandidat für eine Umsetzung.

Nur scheint ein Kauf derzeit sehr unwahrscheinlich. Apple hat zwar Geld, aber nicht in den USA.  Der größte Teil des Bargeldbestands liegt momentan im Ausland. Falls Apple Disney kaufen würde, müssten mehrere Milliarden Dollar in die USA transferiert werden, was wiederum immense Steuerzahlungen mit sich ziehen würde.

Mit diesen Ausgaben im Hinterkopf, würde selbst für Apple ein Kauf in dieser Größenordnung nur schwer zu stemmen sein. RBCs Analysten schätzen, dass Apple eine Prämie von 40 Prozent auf die Disney-Aktie zahlen würde, was eine stolze Summe in Höhe von 237 Milliarden US-Dollar entsprechen würde. Dies wäre eine ganz andere Größenordnung, als es die bisherigen Akquisitionen waren. Beats stellt momentan den größten Einkauf von Apple dar. Der Deal war damals 3 Milliarden US-Dollar wert.

Unter diesen Umständen sieht selbst RBC ein, dass ein Kauf von Disney nicht offensichtlich ist, die Chancen wären jedoch “größer als 0 Prozent“.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 8 vorbestellen

Hier informieren

iPhone 8 bei der Telekom
iPhone 8 bei Vodafone
iPhone 8 bei o2

JETZT: iPhone 8 vorbestellen