Apple verstärkt Apple Watch Produktion mit zweitem Zulieferer

| 20:22 Uhr | 1 Kommentar

Wie Digitimes berichtet, hat sich Apple mit dem Hersteller Compal Electronics um eine Verstärkung für die Apple Watch Produktion gekümmert. Sollte der Vertrag zustande kommen, würde Quanta Computer die exklusiven Produktionsrechte für Apples Smartwatch verlieren.

Erhöhung der Produktionskapazität

Nicht immer ist die Gesamtproduktionskapazität eines Produkts ausreichend. Besonders bei neuen Produkten und Revisionen, kann Apple ein Lied davon singen. So drücken die langen Lieferzeiten die möglichen Umsätze und sorgen für Unmut bei den Kunden.

Für die Apple Watch zeigt sich momentan der Hersteller Quanta Computer verantwortlich. Sollten die Berichte eintreffen, wird sich Apple in Zukunft auf zwei Zulieferer verlassen. Ziel ist es, die Produktion und somit auch die Umsätze zu steigern. Somit soll sich Compal Electronic in China zunächst als Verstärkung um 20 – 30 Prozent der Produktion der Apple Watch und Apple Watch Series 2 kümmern.

“Compal Electronics will produce Apple Watch and Apple Watch Series 2 to account for 20-30% of total shipments initially and is setting up assembly capacity at its factory in Kunshan, eastern China“

Die zweigleisige Produktion wird jedoch nicht nur für eine größere Produktionsmenge sorgen, sondern Apple auch unabhängiger machen. Sollten bei einem Zulieferer Lieferungsengpässe entstehen, kann der zweite Hersteller diese kompensieren. Weiterhin sorgen die neuen Vertragsverhältnisse für eine bessere Verhandlungsposition, seitens Apple.

Kategorie: Apple

Tags:

1 Kommentare

  • Macy

    Sehr gut ??
    Das klingt gut

    18. Apr 2017 | 20:58 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.