Tim Cook „iPhone 8 Gerüchte belasten aktuelle iPhone-Verkäufe“

| 14:15 Uhr | 0 Kommentare

Im abgelaufenen Quartal konnte Apple 50,8 Millionen iPhones verkaufen. Während die Verkaufszahlen im Jahresvergleich leicht gesunken sind, konnten die iPhone-Umsätze leicht gesteigert werden. Im Rahmen des gestrigen Conference Calls gab Apple CEO Tim Cook zu verstehen, dass die Gerüchte zum iPhone 8 die iPhone 7 Verkäufe belasten.

Tim Cook „iPhone 8 Gerüchte belasten aktuelle iPhone-Verkäufe“

In den letzten Tagen sind verstärkt iPhone 8 Gerüchte aufgetaucht. Unter anderem zeigten sich schematische Zeichnungen sowie eine Gussform. Während des gestrigen Conference Calls hat sich Apple CEO Tim Cook ein Stück weit zu den Gerüchten geäußert.

We’re seeing what we believe to be a pause in purchases on iPhone, which we believe are due to the earlier and much more frequent reports about future iPhones. And so that part is clearly going on, and it could be what’s behind the data. I don’t know, but we are seeing that, in full transparency.

Cook betonte, dass Apple eine gewissen Zurückhaltung bei den iPhone-Verkäufe verspürt. Dies führt er auf die sehr frühen und immer wiederkehrenden Gerüchte zum iPhone 8 zurück.

Allgemein wird damit gerechnet, dass Apple das iPhone 8 im Herbst vorstellen wird. Es heißt, dass der Hersteller bei diesem Gerät auf ein 5,8 Zoll OLED-Display setzen wird. Die Geräteabmessungen sollen in etwa denen des 4,7 Zoll iPhone 7 entsprechen. Zudem werden ein schnellerer Prozessor, ein 3D Kamerasystem sowie drahtloses Laden erwartet. Es ist durchaus denkbar, dass sich viele Kunden zurückhalten und auf das komplett neue iPhone 8 warten.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 8 vorbestellen

Hier informieren

iPhone 8 bei der Telekom
iPhone 8 bei Vodafone
iPhone 8 bei o2

JETZT: iPhone 8 vorbestellen