Apple stellt watchOS 4 vor: Neue Watch Faces, Fitness-Features und Musik-Update

| 20:12 Uhr | 0 Kommentare

Endlich ist es soweit die WWDC 2017 hat begonnen. Gefeiert wird dies mit einer besonders langen Keynote. Die erste große Vorstellung widmet sich der Apple Watch und dem neuen watchOS 4.

Siri Watch Face

Die Apple Watch ist die Smartwatch mit den höchsten Verkaufszahlen und mit der höchsten Kundenzufriedenheit. Die größte Neuerung ist das neue Siri Watch Face. Hier werden alle wichtigen Informationen, basierend auf Zeit, Ort und Nutzergewohnheiten, aufgelistet. Beispielsweise zeigt Siri die Wettervorhersage und die nächsten Termine an. Natürlich kann hier auch wieder mit der Krone eine Zeitreise vorgenommen werden, um spätere Ereignisse einzusehen. Auch Drittanbieter Apps sollen Siri-Funktionen über das Watch Face anbieten können.

Neue Watch Faces

Doch nicht nur Siri erhält ihr eigenes Zifferblatt, auch Woody, Jessie und Buzz von Toy Story erhalten ihren ganz speziellen Auftritt auf der Apple Watch. Hier haben sich die Entwickler auch einige witzige Animationen einfallen lassen.

Das dritte vorgestellte Watch Face spricht die Nutzer an, die es lieber etwas effektvoll am Handgelenk haben. Das Kaleidoskop Watch Face bedient sich dem bekannten Effekt von doppelbrechender Kristallen und stellt ihn auf dem Display in Kombination mit den Uhrzeigern dar. Für den Effekt kann auch ein Foto als Grundlage dienen.

Die Activity App

Weiter geht es mit der Activity App, hier hat Apple alles ein wenig aufgepeppt und belohnt das Erreichen von Zielen mit schicken Animationen. Praktisch ist die Möglichkeit die Daten von Fitnessgeräten aus Fitnesscentern mit der Apple Watch zu synchronisieren. Die Partner, die dies vorerst unterstützten seht ihr auf dem Foto.

Neue Workouts und Musik-Funktionen

Weiterhin sollen neue Workouts dafür sorgen, dass Apple-Fans fit bleiben. Die Workouts können nun auch schneller gewechselt werden, so dass eine Session problemlos mehrere Trainingseinheiten haben kann.

Apple hat auch die Musik App ein wenig aufgebessert. Dabei synchronisiert die Apple Watch Musikvorschläge, basierend auf Ort und Tageszeit. Weiterhin besteht die Möglichkeit mehrere Playlisten zu erstellen. Damit das Training besonders gut läuft, kann nun eine Playlist einem Workout zugeordnet werden.

Zu guter letzt soll die News App, die bereits für iPhone und iPad in den USA angeboten wird, den Weg auf die Apple Watch finden.

Hier geht es zur Apple Watch direkt bei Apple

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 8 vorbestellen

Hier informieren

iPhone 8 bei der Telekom
iPhone 8 bei Vodafone
iPhone 8 bei o2

JETZT: iPhone 8 vorbestellen