iOS 11: Indoor-Navigation an Flughäfen und Einkaufszentren zeigt sich erstmals

| 8:33 Uhr | 2 Kommentare

Apple hat zur WWDC 2017 zwar zahlreiche Features zu iOS 11 vorgestellt, allerdings hatten es noch nicht alle Funktionen in die Beta 1 geschafft, die Anfang dieses Monats nach der Keynote freigegeben wurde. Mittlerweile liegt die Beta 2 vor, und so wurden nicht nur Bugs beseitigt, sondern auch weitere Funktionen implementiert. Unter anderem zeigen sich die Indoor-Karten für Flughäfen und Einkaufszentren erstmals.

Indoor-Karten für Flughäfen und Einkaufszentren zeigen sich

Unter anderem hat Apple Verbesserungen für die hauseigene Karten-App angekündigt. So vermeldete Apple, dass Apple Karten um Karten des Innenbereichs von Flughäfen und Einkaufszentren auf der ganzen Welt und einen Fahrspurassistenten erweitert wird, um zu verhindern, dass Autofahrer eine Abbiegung oder Abfahrt verpassen.

Während der Präsentation zeigte Apple eine Grafik mit verschiedenen Flughäfen, unter anderem waren die Berliner Flughäfen aufgelistet. Zudem hieß es, dass regelmäßig neue Indoor-Karten eingepflegt werden.

Nun hat Apple die ersten Flughäfen und Einkaufszentren mit den Indoor-Karten freigeschaltet, so dass wir einen ersten Eindruck erhalten. Anwender, die die iOS 11 Beta-Version installiert haben, können die Indoor-Navigation unter anderem für den Philadelphia International Airport und Mineta San Jose International Airport sowie die Einkaufszentren Westfield Valley Fair in San Jose und Westfield San Francisco Centre in San Francisco nutzen.

Die Indoor-Karten enthalten detaillierte Lagepläne der verschiedenen Ebenen an Flughäfen und Einkaufszentren, so dass sich Anwender besser zurecht finden und sich bereits vor dem Besuch mit den örtlichen Gegebenheiten vertraut machen können.

An Flughäfen können Anwender beispielsweise auf „Hineinschauen“ klicken, um sie die verschiedenen Ebenen und die Positionen von Geschäften, Restaurants, Toiletten, Aufzügen etc. anzugucken. Zum Start der Indoor-Navigation wird diese auf Städte wie z.B. Amsterdam, Berlin, Boston, Chicago, London, Los Angeles, Miami, New York, Philadelphia, San Francisco, Tokyo, Toronto und Washington D.C beschränkt sein. Wie eingangs erwähnt, sollen weitere Örtlichkeiten folgen. Das eingebundene Video zeigt euch die Vorstellung der neuen Karten.Funktionen. (via Macrumors)

Kategorie: Apple

Tags: ,

2 Kommentare

  • Pinky

    Berlin? Bestimmt BER….

    23. Jun 2017 | 15:49 Uhr | Kommentieren
  • Der

    gg nein wird Tegel

    24. Jun 2017 | 22:42 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 8 vorbestellen

Hier informieren

iPhone 8 bei der Telekom
iPhone 8 bei Vodafone
iPhone 8 bei o2

JETZT: iPhone 8 vorbestellen