Apple nimmt an Pride Parade in San Francisco, New York City und Toronto teil

| 14:45 Uhr | 0 Kommentare

Bereits in den letzten Jahren hat Apple an verschiedenen Pride Paraden teilgenommen. Dies setzt sich auch in diesem Jahr fort und so steuerte der iPhone-Hersteller in den letzten Tagen seinen Teil bei Paraden in San Francisco, New York und Toronto bei.

Apple bei der LGBT-Parade in San Francisco, New York City und Toronto

Apple engagiert sich seit vielen Jahren für die Rechte von Schwulen und Lesben, Transgendern und Bisexuellen – kurz: LGBT. Von daher verwundert es nicht, dass der Hersteller auch an verschiedenen Paraden teilnimmt. Am vergangenen Wochenende war es wieder soweit und tausende Apple Mitarbeiter nahmen an Pride Paraden in San Francisco, New York City und Toronto teil.

Unter anderem hat sich Apple CEO Tim Cook per Twitter zu Wort gemeldet und ein Foto veröffentlicht. Dieses zeigt Angestellte am vergangenen Wochenende. Der Apple Chef wünschte allen Mitarbeiten, deren Familienangehörigen und Kunden rund um den Globus viel Spaß bei den Paraden.

Apple verkauft übrigens ein Pride Edition Armband aus gewebtem Nylon für die Apple Watch. Mit einem Teil des Erlöses bietet Apple finanzielle Unterstützung für Organisationen, die LGBTQ Interessen vertreten und sich für positive Veränderungen einsetzen.

Kategorie: App Store

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.