Apple bereitet sich auf einen iPhone-Nachfolger vor

| 7:34 Uhr | 0 Kommentare

Vor 10 Jahren trat das iPhone die Thronfolge des iPods als erfolgreichstes Produkt von Apple an. Mit dem iPhone klang langsam der iPod aus und in Zukunft müssen wir uns vielleicht schon fragen, was nach dem iPhone kommt. Business Insider hat sich dieser Frage gestellt und spekuliert wohin die Reise gehen könnte.

Was kommt nach dem iPhone?

Das iPhone war eine logische Weiterentwicklung des iPods. Erst vor kurzem haben ehemalige Mitarbeiter erzählt, wie das iPhone aufgrund der drohenden Handy-Konkurrenz entwickelt wurde. Der Fortschritt wird auch nicht vor dem iPhone zurückschrecken und so wird Apple im stillen Kämmerlein wieder an der nächsten großen Sache arbeiten.

Laut Business Insider kann diese sehr gut im Bereich der Augmented Reality Technologie liegen. Mit dem ARKit zeigt Apple zumindest schon jetzt ein gesteigertes Interesse an der erweiterten Realität. Schon im Herbst wird es mit dem Release von iOS 11 viele interessante AR-Anwendungen geben. Die Unterstützung von iOS Geräten könnte jedoch erst der Anfang sein.

Mit Metaio und SensoMotoric hat Apple kürzlich gleich zwei auf AR spezialisierte Unternehmen übernommen. Gerade SensoMotoric könnte hier einen Hinweis geben, was Apple plant. Das deutsche Unternehmen setzt für AR-Anwendungen nicht auf die weiterverbreiteten Smartphones oder Tablets, sondern entwickelt spezielle AR-Brillen.

Google hat es schon einmal mit dem Google Glass Projekt probiert, scheiterte jedoch an der noch jungen Technik. Zu einem späteren Zeitpunkt soll es laut Google einen weiteren Versuch geben. Microsoft nimmt gerade mit HoloLens Anlauf, scheint jedoch auch noch nicht so weit zu sein, wie sie es gerne wären.

Tony Fadell, der frühere Apple-Planer, hat bereits im Jahr 2013 von einem Projekt zum Bau einer Datenbrille berichtet, die ähnliche Funktionen haben sollte wie Google Glass. Apple könnte mit der neuen Expertise und der großen Nutzerbasis das gelingen, was die Konkurrenz momentan nicht schafft. Eine erfolgreiche Einführung von AR-Technik in den Alltag, in ferner Zukunft sogar mit einer AR-Brille, würde das Nutzungsverhalten mit Sicherheit stark verändern. Ähnlich wie es damals schon dem iPhone gelungen ist.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.