2 Jahre Beats 1: Apples DJs im Interview

| 14:45 Uhr | 0 Kommentare

Zwei Jahre ist es mittlerweile her, dass nicht nur Apple Music, sondern auch Apples Radiosender Beats 1 an den Start gegangen ist. Apples Radiosender sendet sieben Tage die Woche rund um die Uhr. Zum zweijährigen Geburtstag haben sich die Beats 1 DJs Zane Lowe, Ebro Garden und Julie Adenuga im Interview geäußert.

Apples DJs im Interview

Im Interview mit Highsnobiety haben sich die Apple DJs Zane Lowe, Ebro Garden und Julie Adenuga zu verschiedenen Themen rund um Beats 1 zu Wort gemeldet. Dabei ging es unter anderem um Karrierehöhepunkte, die sich verändernde Landschaft des digitalen Radios und weitere Themen.

Zane Lowe gibt zu verstehen, dass es der perfekte Zeitpunkt für ihn gewesen sei, zu Apple zu wechseln. Er liebt es neue Musik zu präsentieren und ist davon überzeugt, dass Betas 1 die richtige Anlaufstelle für Künstler sei. Er nennt es das „ultimate clubhouse“ für Künstler.

Ebro Garden wird als Hip Hop Experte angesehen. Allerdings macht er deutlich, dass nicht nur Hip Hop in seinen Shows läuft, sondern auch viele andere Genres eine Chance haben.

People think I’m “the hip-hop guy”, and I am that. But I’m also a music fan across the board. I’m amazed at how much great music is out there from all around the world. I get put on to new sounds from a myriad of genres and countries every day. There are tracks in other languages that I don’t understand, but I feel the message regardless. Beats 1 has definitely expanded my worldview.

Die größte Herausforderung für Zane Lowe war es, zu definieren, wofür Beats 1 eigentlich steht. Ist es ein Radiosender oder mehr? Bei der immer größer werdenden Anzahl an Musik-Streaming-Diensten habe das Beats 1 Team die Möglichkeit, sich zu differenzieren und Künstlern die Möglichkeit zu geben, mit ihren Fans in Kontakt zu treten. Gerade mal drei Monate hatte Lowe und sein Team Zeit, ein Konzept für Beats 1 zu entwickeln.

Zum guten Schluss gab Lowe noch zu verstehen, dass er auch noch zwei Jahren Beats 1 noch längst nicht müde sei. Er sei aufgeregt, wohin die Zukunft von Beats 1 führt. Die ersten zwei Jahre seien nur der Anfang gewesen.

Beats 1 könnt ihr euch übrigens kostenlos anhören. Dafür ist nicht einmal ein Apple Music Abo erforderlich. Ihr benötigt lediglich eine Apple ID und schon könnt ihr bei Bests 1 reinhören. Über den Tag verteilt gibt es viele unterschiedliche Show. Dabei hört ihr nicht nur die drei hier interviewten DJs, sondern auch viele namhafte Künstler mit ihren Shows.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 8 vorbestellen

Hier informieren

iPhone 8 bei der Telekom
iPhone 8 bei Vodafone
iPhone 8 bei o2

JETZT: iPhone 8 vorbestellen