Apple iPhone: ab 2018 nur noch mit OLED-Display

| 7:33 Uhr | 0 Kommentare

2017 ist zweifelsohne das Jahr des OLED-iPhones. Mit dem iPhone 8 wird Apple im Herbst den Startschuss für die OLED-Generation geben. Das iPhone 7S und iPhone 7S Plus wird zwar noch auf die gewohnte LCD-Technik setzen, danach scheint aber Schluss zu sein. Wie das japanische Wirtschaftsmagazin Nikkei berichtet, wird Apple nächstes Jahr für die 2018er iPhones komplett auf OLED-Displays vertrauen.

Apple setzt 2018 auf OLED-iPhones

IPS-LCD-Bildschirme werden nächstes Jahr keine große Rolle mehr bei Apples Smartphone Line-up spielen. Bis auf die aktuellen und diesjährigen LCD-Modelle werden keine neuen iPhones mehr die Technik erhalten. Dies behaupten zumindest nicht näher genannte Industriequellen.

Dabei soll es auch nächstes Jahr gleich drei iPhone-Modelle geben. Möglicherweise plant Apple wieder mit einer Top-Variante (iPhone 9) und zwei S-Versionen (iPhone 8S). Ein Szenario mit einem neuen iPhone SE würde jedoch mit Sicherheit auch viele Fans finden.

Ursprünglich sollte die komplette Umstellung auf die OLED-Technik wohl erst 2019 erfolgen. Warum der Plan nun vorgezogen wurde ist nicht bekannt. Sollte sich Apple tatsächlich zu diesen Schritt entscheiden, wird sich der knappe OLED-Bestand auf dem Zuliefermarkt weiter verschlechtern. Hier wird sich die milliardenschwere Investitionen von Apple in LG Display auszahlen. Diese soll Apple eine exklusive Liefermenge der gefragten Panels zusichern.

Das Artikelbild zeigt ein Rendering des iPhone 8, welches vor kurzem aufgetaucht ist.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 8 vorbestellen

Hier informieren

iPhone 8 bei der Telekom
iPhone 8 bei Vodafone
iPhone 8 bei o2

JETZT: iPhone 8 vorbestellen