Warten auf das iPhone 8: Apple Watch und AirPods-Nachfrage steigen

| 22:22 Uhr | 1 Kommentar

In den letzten Jahren hat Apple eindeutig gezeigt, dass man sich nicht auf dem iPhone-Erfolg ausruhen möchte. Der Mac ist wieder mehr in den Fokus gerückt und das iPad Pro versucht eine neue Käuferschicht zu erreichen. Dabei hat Apple mit der Apple Watch und den AirPods zusätzlich einen ganz neuen Markt für sich entdeckt. Beachtlich ist wie erfolgreich die Wearables in so einer kurzen Zeit werden konnten. Forbes hat sich die Marktsituation der tragbaren Technik genauer angeschaut und stellt fest, dass es für Apple momentan nicht besser laufen könnte.

Apple Watch und AirPods kompensieren schwache Sommermonate

Analysten von Raymond James Financial sind sich einig, die Apple Watch ist nicht nur erfolgreich, sie wird auch noch an Fahrt aufnehmen. Anhand einer Umfrage ist eindeutig zu erkennen, dass die Nachfrage der Smartwatch groß ist. Dabei ist auch der Erfolg der AirPods nicht zu vernachlässigen. Wenn die Analysten richtig liegen, haben die beiden Produkte dies auch dem iPhone 8 zu verdanken. Während die Aussicht auf ein neues iPhone im Herbst die aktuelle Kaufbereitschaft der Kunden im iPhone-Sektor schmälert, ist sie bei den Wearables angestiegen.

Apples Plan, mehrere erfolgreiche Produkte in verschiedenen Einsatzgebieten anzubieten, scheint aufzugehen. Wie die iPhone-Situation beweist, ist dies für ein kontinuierlich starkes Jahr eine Vorraussetzung. Die AirPods-Nachfrage soll das Angebot sogar noch die nächsten sechs Monate übersteigen, was es weiterhin schwer machen wird, die kabellosen Ohrhörer zu bekommen.

In dem Zusammenhang ist auch interessant, dass laut der Umfrage bereits 19 Prozent der Befragten bereit sind, den neuen Smart-Speaker HomePod zu kaufen. Bedenkt man, dass der vernetzte Lautsprecher in den USA erst im Dezember veröffentlicht wird und dass Amazon den Markt mit ihren Echo-Systemen dominiert, ist dies ebenfalls eine sehr positive Entwicklung für Apple.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

1 Kommentare

  • Franzi.

    Ja, ich stimme zu, dass Apple sich mehr auf neue Märkte konzentrieren sollte, auch im Bereich Service! Auch der HomePod zeigt, dass Apple nach neuen Märkten sucht.

    11. Jul 2017 | 22:26 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.