Steve Jobs Oper „The (R)evolution of Steve Jobs“ feiert Premiere

| 14:11 Uhr | 0 Kommentare

Eine Oper, die das Leben des Apple Mitbegründers Steve Jobs zum Thema gemacht hat, feiert in wenigen Tagen – genauer gesagt am Samstag – ihre Premiere in Santa Fe (New Mexiko).

„The (R)evolution of Steve Jobs“ feiert Premiere

Rund zwei Jahre ist es her, dass im August 2015 die Steve Jobs Oper „The (R)Evolution of Steve Jobs“ angekündigt wurde. In Kürze ist es soweit und die Oper feiert ihre Premiere. Am kommenden Samstag (22. Juli 2017) wird sich der Vorhang der Santa Fe Opera Open Air Summer Stage das erste Mal um 20:30 Uhr (Ortszeit) heben.

An der Oper wurde zwei Jahre lang gearbeitet. Für das Stück zeigen sich Mason Bates und Mark Campbell verantwortlich. Die Oper thematisiert das Leben von Steve Jobs, insbesondere den Spagat zwischen Freizeit, Familie und Beruf. Begleitet wird die Oper von einem Live-Orchester, bei dem nicht nur normale Musikinstrumente, sondern auch Apple Geräte zum Einsatz kommen.

Das Stück dauert rund 90 Minuten und startet mit einem Prolog in der Garage von Steve Jobs Familie in Los Altos (Kalifornien). In dieser Szene erhält Steve Jobs von seinem Vater Paul Jobs einen Arbeitstisch bzw. eine Werkbank geschenkt. Von da aus geht es dann ins Jahr 2007, das Jahr, indem Jobs das Original iPhone präsentiert hat. Anschließend folgen verschiedene Zeitsprünge zwischen der Vergangenheit und der „jüngeren“ Zeit. Neben Jobs werden auch Steve Wozniak, Laurene Powell Jobs, Chrisann Brennan und weitere Persönlichkeiten in dem Stück verkörpert.

Seit dem Tod von Steve Jobs im Jahr 2011 haben wir bereits verschiedene Filme, Dokumenten etc. zu Gesicht bekommen. Nun stößt eine Oper hinzu, die das Leben des Apple Mitbegründers thematisiert.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.