Apple Vice President Todd Teresi spricht über Werbung in App Store Suchergebnissen, Analyse-Tools für Entwickler und mehr

| 21:49 Uhr | 0 Kommentare

Apple nimmt größere Änderungen am App Store vor. Seitdem Apples Marketing-Chef Phil Schiller das App Store Ruder in der Hand hält gab es bereits verschiedene Anpassungen und Verbesserungen. Mit iOS 11 gibt es zum Beispiel größere optische Anpassungen sowie Veränderungen bei der Benutzerführung. Doch auch für Entwickler soll es Verbesserungen geben.

Todd Teresi spricht über den App Store

Bei der Postback Conference, die in der vergangenen Woche in Seattle stattfand, hat sich Apple Vice President of Advertising Todd Teresi im Interview zu verschiedenen Themen rund um den App Store geäußert.

Dabei gab Teresi unter anderem zu verstehen, dass Apple für Entwickler verbesserte Analyse-Tools zur Verfügung stellen möchte, mit denen Entwickler ihre Apps besser im Auge behalten zu können. Dabei möchte man die Entwickler mit in den Prozess einbinden. So gibt es derzeit noch „Tracking-Probleme“, wenn ein Anwender eine App installiert, diese löscht, erneut installiert und wieder öffnet. Diese Prozess wird (noch) als Neuinstallation gewertet. Apple arbeitet bereits daran, diese Diskrepanz zu beseitigen.

Darüberhinaus sprach Teresi auch über die in den USA und weiteren Ländern eingeführten Werbeanzeigen in den App Store Suchergebnissen. Seit iOS 10 haben Entwickler grundsätzlich die Möglichkeit, Werbeanzeigen in den Suchergebnissen des App Stores zu schalten, um so auf die eigenen Apps aufmerksam zu machen. Wenn ihr glaubt, dass ihr mit Werbung zugeschüttet werdet, so können wir euch beruhigen, dass Apple diese Sache recht dezent angeht.

Es wird immer nur eine Werbeanzeige in den Suchergebnissen gleichzeitig angezeigt. Diese wird mit einem kleinen, blauen Hinweis „Ad“ gekennzeichnet. Kinder unter 13 Jahren bekommen keine Werbung angezeigt.

Diese App Store Ads sind für Entwickler ein großer Erfolg, so der Apple Vice President. Die Konversationsrate liege bei über 50 Prozent. Mehr als jeder zweite, der eine App Store Ad angezeigt bekommt, installiert die App auch.

Kategorie: App Store

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.