iPhone 8: Hinweise auf Kameras mit 4K-Videos und 60FPS

| 9:29 Uhr | 3 Kommentare

War es ein Fehler, dass Apple Monate vor dem Verkaufsstart des HomePod-Lautsprechers die zugehörige Firmware veröffentlicht hat oder war es ein bewusstes Vorgehen des Unternehmens? Die Antwort auf diese Frage werden wir vermutlich niemals erhalten. Feststeht, dass die HomePod-Firmware in den letzten Tagen zahlreiche Details verraten hat. Nun geht es mit dem iPhone 8 weiter.

iPhone 8: HomePod-Firmware liefert Hinweise zu Front- und Rückkamera mit 4K und 60FPS

Seitdem die HomePod-Firmware veröffentlicht wurde haben wir unter anderem erfahren, dass Apple auf eine Gesichtserkennung setzt. Zudem wurde das Design des Gerätes geleakt. Nun gibt es weitere Hinweise zu den verbauten Kameras.

Unsere brasilianischen Kollegen von iHelp BR haben sich etwas intensiver mit der HomePod Firmware beschäftigt und sind dabei auf eine interessante Entdeckung gestoßen. Es gibt Hinweise darauf, dass die verbaute Frontkamera sowie die rückwärtige Kamera 4K Videos mit 60FPS unterstützen.

Aktuell kann die rückwärtige Kamera des iPhone 7 und iPhone 7 Plus 4K Videos mit 30 FPS aufnehmen. Die Frontkamera ermöglicht Videoaufnahmen mit 1080p. Im Code der HomePod Firmware ist unter anderem die Rede von „Back4k60VideoSupported“ und „Front4k60VideoSupported“. Von daher gehen wir davon aus, dass Apple die Leistungsfähigkeit seiner Kameras in diesem Bereich erweitert. Gut möglich, dass dies notwendig ist, um um die zu erwartenden Augmented Reality Funktionen zu optimieren.

Zum Kamerasystem des iPhone 8 gab es in den letzten Tagen bereits weitere Leads. So war unter anderem die Rede von einer SmartCam-Funktion sowie einer Infrarot-Gesichtserkennung.

Kategorie: iPhone

Tags:

3 Kommentare

  • Marco

    Das wäre die beste Neuerung beim iPhone! 4-K-Filme machen mit den aktuellen 30fps und dem damit verbundenen Ruckeln bei der Wiedergabe einfach keinen Spaß…

    04. Aug 2017 | 14:54 Uhr | Kommentieren
  • Der

    Wundert sich eigentlich niemand wieso sich Informationen zum neuen iPhone in der HomePod-Firmware befinden, ergibt doch kein Sinn.

    04. Aug 2017 | 15:57 Uhr | Kommentieren
    • Grm

      Damit sie gefunden werden und Apple-Fan-Seiten einen Hype erzeugen, sodass der Kaufwille deutlich steigt und Apple mehr iPhone verkaufen kann.

      04. Aug 2017 | 18:43 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 8 bestellen

Hier informieren

iPhone 8 bei der Telekom
iPhone 8 bei Vodafone
iPhone 8 bei o2

JETZT: iPhone 8 (Plus) bestellen