Samsung startet OLED-Massenproduktion für das iPhone 8

| 18:55 Uhr | 1 Kommentar

Aktuell gehen wir davon aus, dass sich Apple ausschließlich bei Samsung bedient, wenn es um das OLED-Display beim iPhone 8 dreht. Auch wenn zukünftig zusätzlich LG Displays liefern soll, wird beim iPhone 8 – nach aktuellem Stand der Dinge – ausschließlich Samsung zum Zuge kommen. Einem aktuellen Bericht zufolge hat Samsung die Massenproduktion für das OLED-Display des iPhone 8 gestartet.

iPhone 8: Samsung startet Massenproduktion des OLED-Displays

Im kommenden Monat wird Apple das neue iPhone 8, iPhone 7S und iPhone 7S Plus vorstellen. Die Vorbereitungen laufen nicht nur bei Apple selbst, sondern auch bei den Zulieferern. Wie ETNews berichtet, hat Samsung mit der Massenproduktion des OLED-Displays begonnen.

In den letzten Wochen hat Samsung die Produktionslinien immer wieder optimiert, um die OLED-Displays für das iPhone 8 produzieren zu können. Es heißt, dass Samsung sieben OLED-Produktionslinien mit voller Kapazität laufen lässt, um das OLED-Display des iPhone 8 zu produzieren.

In dem Bericht heißt es weiter, dass Samsung die OLED Produktion von 15.000 Panels auf 105.000 Panels pro Monats erhöhen wird. An dieser Stelle gilt zu berücksichtigen, dass aus einem Panel nicht nur ein OLED-Display, sondern mehrere hergestellt werden. Sollten die OLED-Produktionsstätten ein Jahr lang mit 100 Prozent Kapazität laufen, so könnte Samsung 130 Millionen 5,8 Zoll OLED-Displays für Apple herstellen. Allerdings ist die Ausbeute bei OLED-Displays nicht immer ideal, so dass schlussendlich weniger Displays zur Verfügung stehen.

Kaum jemand zweifelt noch daran, dass Apple beim iPhone 8 auf ein vollflächiges 5,8 Zoll OLED Display setzen wird. Darüberhinaus werden dem iPhone 8 ein A11-Chip, ein verbessertes Kamerasystem inkl. Gesichtserkennung, drahtloses Laden und weitere Neuerungen nachgesagt. Das eingebundene Foto zeigt ein iPhone 8 Konzept, welches in den letzten Tagen aufgetaucht ist.

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

1 Kommentare

  • Gast

    Noch zuviel Rand , wenn Apple diesen Schritt geht
    wird der Rand dünner und oben abgestuft , keine
    durchgezogene Linie.
    Ich hoffe nicht das es ein iPhone 8 wird.
    Eigentlich kommt das iP8 erst 2018.
    Ich tippe auf iPhonePro oder iPhonePlus.
    Dazu stellt Apple das iP7s und iP7+s
    Gibt es noch ein SE , ich hoffe es.

    04. Aug 2017 | 20:40 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.