Consumer Reports zieht Empfehlung für Microsoft Surface zurück – Geräte nicht zuverlässig

| 21:22 Uhr | 0 Kommentare

Eine neue Umfrage unter Microsoft Surface Besitzern hat ergeben, dass ein Viertel aller Käufer innerhalb der ersten zwei Jahre Hardware.Probleme mit dem sogenannten Hybrid-Modell verzeichnen. Dies wirft natürlich die Frage nach der Zuverlässigkeit des iPad- und Mac-Konkurrenten auf.

Consumer Reports: Keine Empfehlung mehr für Microsoft Surface

Consumer Reports kann man als US-Penadant der Stiftung Warentest einstufen. So beschäftigt sich Consumer Reports mit verschiedenen Produkten, testet diese und spricht Empfehlungen aus oder eben nicht.

Wie die US-Tester am heutigen Tag bekannt gegeben haben, zieht man die Empfehlung für Microsoft Surface Laptops und Tablets zurück. Eine aktuelle Umfrage unter 90.741 Besitzern eines Surface-Produkts hat ergeben, dass 25 Prozent innerhalb der ersten zwei Jahre Hardware-Probleme verzeichneten. Die Ausfallrate sei statistisch relevant und deutlich höher als bei Geräten anderer Hersteller. Die Microsoft Hardware würden nicht den Consumer Reports Standards entsprechen, um ein Gerät zu empfehlen.

Die Fehler zeigen sich durch Probleme beim Bootvorgang, einem unerwarteten Einfrieren des Gerätes oder durch ein umplanmäßiges Herunterfahren. Aber auch schlechte Reaktionszeiten beim Touch Display sind vorhanden.

The four laptops losing their previous recommended status are the Microsoft Surface Laptop (128GB and 256GB versions) and Microsoft Surface Book (128GB and 512GB versions). Microsoft is relatively new to the hardware business, and this is the first year CR had enough data to estimate predicted reliability for the company’s laptops.

“Consumers tell us that reliability is a major factor when they’re choosing a tablet or laptop,” says Simon Slater, Consumer Reports‘ survey manager. “And people can improve their chances of getting a more dependable device by considering our brand reliability findings.”

Microsoft selbst hält die Umfrage für nicht akkurat. Die Daten würden die tatsächlichen Verhältnisse und die Verbesserungen von Surface Generation zu Surface Generation nicht widerspiegeln.

Die Daten die Consumer Reports zusammengetragen hat stammen von Microsoft Surface Besitzern, die ihr Tablet bzw. Laptop zwischen 2014 und 2017 gekauft haben. Diese Umfrage und die Zurücknahme der Empfehlung dürfte Microsoft alles andere als Gute finden. Bereits im letzten Jahr erlitt das Unternehmen in Sachen Surface ein PR-Desaster. Die NFL ist mit Microsoft einen Deal eingegangen, so dass Teams mit einem Surface Tablet ausgestattet wurden. Allerdings versagten die Geräte während der Spiele zum Teil ihren Dienst.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 8 vorbestellen

Hier informieren

iPhone 8 bei der Telekom
iPhone 8 bei Vodafone
iPhone 8 bei o2

JETZT: iPhone 8 vorbestellen