Apple Watch 3 vermutlich mit eSIM und VoIP

| 20:38 Uhr | 0 Kommentare

Die dritte Apple Watch Generation ist dieser Tage in der Gerüchteküche in aller Munde. Zum Glück dreht es sich nicht nur um das iPhone 8 und wir erhalten auch ein paar Appetithäppchen zur kommenden Apple Watch. In erster Linie drehen sich die Informationen zu einer möglichen Mobilfunkanbindung.

Apple Watch 3 vermutlich mit eSIM und VoIP

Zunächst waren es die Kollegen von Bloomberg, die darüber berichtet haben, dass Apple der Apple Watch einen LTE-Chip spendieren wird. Anschließend „bestätigten“ auch Ming Chi Kuo und CNBC dieses Gerücht. Nun meldet sich der für gewöhnlich gut informierte Analyst Kuo noch einmal zur Apple Watch Series 3 zu Wort.

Analyst Ming Chi Kuo geht davon aus, dass die Apple Watch 3 zwar über einen LTE-Chip verfügen wird, klassische Telefonate über das Mobilfunknetz mit der Apple Watch 3 nicht geführt werden können. In einer Investoreneinschätzung berichtet er weiter, dass er davon ausgeht, dass die kommende Apple Watch eher VoIP und somit Dienste wie FaceTime oder Skype unterstützen wird.

This has two benefits: (1) negotiations with mobile operators will be more simple and the chances of cooperation with mobile operators will improve; and (2) 3G connectivity can be scrapped, simplifying the antenna design and facilitating internal design. However, we think there is a chance that users may use LTE Apple Watch to access VoIP services, such as FaceTime and Skype.

Zudem teilt der Analyst unsere Vermutung, dass die Apple Watch 3 nicht mit einer klassischen SIM-Karte betrieben wird, die in das Gerät geschoben wird. In der Watch ist schlichtweg kein Platz für so eine Karte. Viel eher wird Apple auf die eSIM setzen, die fest im Gerät verankert ist. Die eSIM wird vermutlich wie das iPad mit Mobilfunkanbinsung auf eine reine Datenverbindung setzen.

Es bleibt abzuwarten, welche Mobilfunkanbieter zum Verkaufsstart der Apple Watch 3 in der Lage sind, eine eSIM-Anbindung für das Gerät anzubieten. Zumindest Vodafone und die Telekom bieten so etwa bereits grundsätzlich an.

Weiter heißt es in dem Bericht, dass Apple vermutlich auf LTE-Chips von Qualcomm setzt, auch wenn beide Unternehmen derzeit einen Patentstreit austragen. Die Qualcomm-Chips seien einfach stromsparender, so der Analyst. Darüberhinaus rechnet Kuo nicht damit, dass Apple eine Apple Watch App für Android anbieten wird.

Aktuell gehen wir davon aus, dass Apple die Apple Watch 3 im kommenden Monat im Rahmen eines Special Events gemeinsam mit dem iPhone 8 anbieten wird. Neben der eSIM rechnen wir unter anderem mit einem leistungsstärkeren Prozessor und neue Sensoren wären wünschenswert.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.