Apple „Brute Force Hack beim iPhone 7 wird mit iOS 11 geschlossen“

| 18:33 Uhr | 0 Kommentare

Vor wenigen Tagen ist ein Video aufgetaucht, welches demonstriert, dass man den Passcode des iPhone 7 und iPhone 7 Plus mit einer rund 500 Dollar teuren Box mittels Brute Force Attacke knacken kann. Nun hat Apple bestätigt, dass man diese Lücke mit iOS 11 schließen wird.

iOS 11: Apple schließt Brute Force Hack beim iPhone 7

Ein Video, welches kürzlich aufgetaucht ist, demonstriert, wie man mittels einer rund 500 Dollar teuren „Box“ den Passcode eines iPhone 7 und iPhone 7 Plus ausfindig machen kann. Allerdings wird diese Möglichkeit als nicht besonders kritisch angesehen, da verschiedene Faktoren zutreffen müssen, damit dieser Angriff adäquat durchgeführt werden kann.

Zunächst einmal müssen Angreifer die gezeigte Box besitzen, sie müssen über den physikalischen Zugriff des zu knackende Gerät verfügen und zudem funktioniert die Methode nur „vernünftig“, wenn der Passcode innerhalb der letzten Minuten vom Anwender geändert wurde. In dieser Zeit darf das Gerät auch nicht benutzt worden sein. Setzt der Anwender beispielsweise auf einen 6-stelligen Passcode und wurde dieser nicht kürzlich geändert, so dauert der Prozess mit dieser Box rund 9,5 Jahre.

Nicht falsch verstehen: Natürlich ist es ärgerlich, dass die Lücke in der aktuellen iOS 10.3.3 und bis zur iOS 11 Beta Beta 3 vorhanden ist, Anwender und Apple müssen allerdings auch nicht in Panik verfallen.

Bei einer Brute Force Attacke wird der Passcode schlichtweg erraten, in dem man alle Möglichkeiten ausprobiert. Gegenüber TechCrunch hat sich Apple nun zur Materie geäußert.

I did some poking around and Apple confirmed that the behavior that lets this box work will be patched out of the final version of iOS 11 that’s due this fall. It’s also patched under iOS 11 beta 4, if you’re running that.

Demnach wurde diese Möglichkeit zur Brute Force Attacke beim iPhone 7 und iPhone 7 Plus bereits mit der iOS 11 Beta 4 unterbunden. Auch in der finalen Version von iOS 11 wird das beschriebene Vorgehen nicht mehr möglich sein.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 8 vorbestellen

Hier informieren

iPhone 8 bei der Telekom
iPhone 8 bei Vodafone
iPhone 8 bei o2

JETZT: iPhone 8 vorbestellen