Bloomberg: „Face ID wird Kronjuwel des iPhone 8“

| 18:34 Uhr | 0 Kommentare

Mit einem ausführlichen Artikel widmet sich Mark German von Bloomberg dem iPhone 8 (oder wie auch immer Apple das Gerät nennen wird) und den Technologien, die Apple dem zukünftigen Apple Flaggschiff verpassen wird. Die Face ID Gesichtserkennung wird dabei als Kronjuwel bezeichnet.

Bloomberg: „Face ID wird Kronjuwel des iPhone 8“

In den letzten Tagen dreht sich die iPhone 8 Gerüchteküche in erster Linie rund um eine Gesichtserkennung, die Apple unter der Bezeichnung Face ID auf den Markt bringen könnte. Mit dieser Technologie wäre Apple nicht der erste Anbieter am Markt. Dies will das Unternehmen allerdings auch nicht sein, allerdings könnte Apple diese Technologie massentauglich machen.

Apple CEO Tim Cook hatte vor einigen Wochen noch einmal im Interview bekräftigt, dass es nicht Apples Ziel sei, eine bestimmte Technologie oder ein bestimmtes Produkte als erster auf den Markt zu bringen. Vielmehr möchte Apple die besten Produkte vorstellen, die dem Anwender einen Mehrwert geben und das tägliche das Leben bereichern. In dem Interview sprach er über den HomePod. In der Tat haben Amazon mit Amazon Echo und Google mit Google Home vorgelegt und Apple ist verhältnismäßig spät an der Reihe. Cook hätte aber auch das kommende iPhone 8 meinen können.

Im kommenden Monat wird die Präsentation von drei neuen iPhone-Modellen erwartet. Unter anderem wird ein iPhone 8 mit vollflächigem 5,8 Zoll OLED-Display, schnellerem Prozessor, verbessertem Kamerasystem mit 3D Gesichtserkennung, drahtlosem Laden, AR-Funktionen und weiterer Verbesserungen erwartet.

Auch bei diesem Produkt, so Gurmann, wird erneut Apples Philosophie „best, not first“ zu sehen sein. So werden z.B. OLED-Displays seit Jahren von vielen Herstellern eingesetzt und auch drahtloses Laden ist nichts Neues in der Branche. Kein anderer Hersteller schafft es besser als Apple, eine bestehende Technologie zu perfektionieren.

Upgrades to core technologies aside, the new iPhone’s crown jewel will be a 3-D facial scanning sensor that will unlock device and authenticate purchases—an industry first.

Bestehen Technologien werden beim iPhone 8 allerdings mit einer neuer Innovation in Form eines 3D Gesichtsscanners ergänzt. Face ID wird das Gerät eines Anwenders innerhalb von wenigen Millionstel-Sekunden entsperren oder Zahlungen auslösen. Klingt nach ziemlich viel Vorschusslorbeeren für Face ID. Wir würden es begrüßen, wenn Apple diese Technologie genau sie perfekt implementieren würde, wie es bei Touch ID der Fall war. Das eingebundene Foto zeigt iPhone 8 Dummys, die kürzlich aufgetaucht sind.

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.