Apple demonstriert ARKit Apps (u.a. IKEA, The Walking Dead)

| 6:55 Uhr | 1 Kommentar

Im kommenden Monat wird die Freigabe von iOS 11 erwartet. Gleichzeitig erreicht ARKit viele hundert Millionen Endgeräte. ARKit ist Apples Augmented Reality Plattform, welche im Juni vorgestellt wurde. Der iPhone-Hersteller hat seinen Entwicklern zahlreiche Werkzeuge mit an die Hand gegeben, damit diese ARKit-Apps entwickeln können. Nun werden weitere Apps demonstriert.

Apple zeigt weitere ARKit Apps

Am gestrigen Tag hat Apple nicht nur Entwickler nach Cupertino eingeladen, sondern auch Medienvertreter. Entwickler erhielten die Möglichkeit, ihre ARKit Apps im Vorfeld der offiziellen Freigabe zu zeigen.

Im Rahmen der WWDC Keynote hatte Apple schon einen Ausblick auf ARKit gegeben und nun gibt es einen weiteren Vorgeschmack, auf das, was uns in Kürze erwartet. TechCrunch war bei der Veranstaltung vor Ort. Entwickler hatten nun mehrere Monate Zeit, sich mit ARKIt zu beschäftigen und es zeigt sich, dass die Qualität der Apps seit Juni deutlich besser geworden ist. Ein paar Beispiele haben wir euch eingebunden. Die IKEA App enthält zum Beispiel zum Start 2.000 Möbelstücke. Mit einem späteren Update wird es auch noch Verbesserungen geben, so dass zum Beispiel eine Schlafcouch in Echtzeit ausgezogen werden kann.

Apple veröffentlicht neue Augmented Reality Ressources

Darüberhinaus hat Apple seine Entwickler-Wenseite aktualisiert und neue Augmented Reality Ressources mit Beispiel-Codes veröffentlicht. Damit erhalten Entwickler einen Einblick, was mit ARKit möglich ist.

Design intuitive augmented reality experiences for iOS using the best practices now available in the Human Interface Guidelines, and explore new sample code for ARKit. We can’t wait for your apps to be available to hundreds of millions of people with the launch of iOS 11 this fall. If you’re working on creating an amazing experience with ARKit and would like to share it with us, let us know.

Zudem forderte Apple seine Entwickler auf, sich intensiv mit ARKIt zu beschäftigen und Apple zu zeigen, was möglich ist.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

1 Kommentare

  • TechnikDieBegeistert

    Wenn iOS 11 raus ist, wird VR erst einmal lange kein Thema mehr sein.

    Wenn dann noch eine Brille kommt oder zumindest eine offizielle AR-Brille in die man das iPhone 8 steckt…..das wird spitze!

    30. Aug 2017 | 9:17 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.