Pixelmator Pro angekündigt: Funktionen mit maschinellem Lernen – ab Herbst verfügbar

| 17:39 Uhr | 0 Kommentare

Ein paar Monate ist es mittlerweile her, dass Pixelmator kurz vor dem Start der Worldwide Developers Conference im Juni dieses Jahres eine neue Applikation angekündigt hat. Am heutigen Tag wurde das Geheimnis gelüftet. Pixelmator Pro erscheint im Laufe des Jahres und bringt zahlreiche Neuerungen mit sich.

Pixelmator stellt „Pixelmator Pro“ vor

Die im Mac App Store erhältlich Applikation „Pixelmator“ ist schon keine eine leistungsstarke App zur Bildbearbeitung auf dem Mac. Mit Pixelmator Pro soll der Funktionsumfang sowie der Workflow auf ein neues Level gehoben werden.

Bei Pixelmator Pro handelt es sich um eine brandneue Mac App, die die Bildbearbeitung auf den Mac neu definieren wird, so die Entwickler. Die App wird professionelle Bildbearbeitungs-Tools in einem unglaublich intuitiven und zugänglichen Design bieten. Dabei setzt die Entwickler auf ein modernes Ein-Fenster-Interface, Bildbearbeitungs-Tools, die auf die GPU-Leistung setzen, auf maschinelles Lernen und mehr.

Pixelmator Pro pushes the boundaries of image editing, using breakthrough machine learning to deliver more intelligent editing tools and features. Integrated via the new, blazing fast Core ML framework, machine learning lets Pixelmator Pro detect and understand various features within images, bringing a number of groundbreaking advancements, such as jaw-droppingly accurate automatic layer naming, automatic horizon detection, stunningly realistic object removal, and intelligent quick selections.

Pixelmator Pro wurde exklusiv für den Mac entwickelt. Dabei setzt Pixelmator Pro auf den Mac Grafik-Prozessor im Zusammenspiel mit den neusten Mac Grafik-Technologien, wie Metal 2, Core Image, and OpenGL. Pixelmator Pro wurde komplett mit Swift 4 entwickelt und nutzt das Core ML Framework von macOS High Sierra, um maschinelles Lernen innerhalb der App zu ermöglichen.

Kategorie: App Store

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.