Apple engagiert vier weitere TV-Manager für Videoinhalte

| 11:51 Uhr | 0 Kommentare

Vier weitere TV-Manager heuern bei Apple an, um das Video-Team des Unternehmens zu bereichern. Damit setzt Apple sein Engagement in diesem Segment weiter fort und konzentriert sich darauf, seinen Anwendern zukünftig verstärkt Videoinhalte anbieten zu können.

Apple stockt Video-Team mit vier neuen Mitarbeitern auf

Bereits in den vergangenen Monaten hat Apple sein Engagement rund um Videoinhalte verstärkt und genau dies setzt sich weiter fort. Wie Variety berichtet, konnte sich Apple die Dienste des ehemaligen „Head of current programming“ bei Sony Pictures Kim Rozenfeld sichern. Dieser ist ab sofort im Bereich der Entwicklung und Dokus bei Apple verantwortlich. Bereits in der jüngeren Vergangenheit könnte sich Apple die exklusiven Rechte an Musik-bezogenen Fokus wie z.B. Kygo: Stole the Show und Can’t Stop, Won’t Stop: A Bad Boy Story sichern.

Rozenfeld arbeitete bei Sony mit Zack Van Amburg und Jamie Erlicht zusammen. Diese beiden Manager wechselten bereits im Juni zu Apple und sind für maßgeblich für Videoinhalte verantwortlich. Erlicht und Van Amburg waren unter anderem für Serien wie Breaking Bad und Better Call Saul zuständig.

Darüberhinaus wechseln zwei weitere ehemalige Sony Mitarbeiter zu Apple, um dort als „Development executives“ zu fungieren. Die Rede ist von Both Max Aronson und Ali Woodruff. Diese beiden Manager arbeiteten ebenso bereits mit Erlicht und Van Amburg zusammen. Aronson war bei Sony Vice President of Drama Development und Woodruff diente als Director of Creative Afffairs.

Zum guten Schluss wechselt noch Rita Cooper Lee zu Apple. Lee arbeitet zuvor bei WGN America als Head of Publicity. Die Managerin ist als Pressesprecherin für die Videoabteilung zuständig und untersteht Tom Neumayr. Lee ist somit der zweite Mitarbeiter von WGN America, der kürzlich zu Apple gewechselt ist. Auch Matt Cherniss gab kürzlich bekannt, dass er bei Apple anheuert.

Es ist deutlich zu erkennen, dass Apple sein Engagement rund um Videoinhalte ausbaut. Mit Carpool Karaoke, Planet of The Apps und Co. hat Apple den Anfang gemacht und dies wird sich weiter fortsetzen. Aktuell machen die Gerüchte die Runde, dass Apple an einer Drama Serie mit Jennifer Aniston und Reese Witherspoon sowie an den James Bond Rechten Interesse hat.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.