iPhone 8: Reservierungen ab 15. September – Auslieferung ab Oktober?

| 20:33 Uhr | 2 Kommentare

In Kürze lässt Apple endlich die Katze aus dem Sack. Die Rede ist von der bevorstehenden September Keynote, die am 12. September in Cupertino auf dem Gelände des Apple Parks stattfinden wird. Dann werden wir endlich erfahren, welche Gerüchte der letzten Wochen sich bewahrheitet haben. In einem neuen Bericht heißt es, dass Apple zwar Reservierungen ab dem 15. Oktober für das Flaggschiff-Modell zulassen wird, dieses jedoch vermutlich erst ab Oktober ausliefern wird.

iPhone 8: Liefert Apple ab Oktober aus?

Erst gestern haben wir berichtet, dass sich deutsche Mobilfunkanbieter auf einen iPhone 8 Verkaufsstart am 15. September vorbereiten. Erfolgt die Auslieferung, zumindest die des Flaggschiff-Modells, erst im Oktober?

Unsere japanischen Kollegen von Macotakara melden sich am heutigen Tag zu den kommenden iPhone-Modellen noch einmal zu Wort und wiederholen verschiedene Gerüchte der letzten Wochen. Unter anderem ist dabei die Rede von drahtlosem Laden.

Zudem heißt es, dass zumindest die direkten Nachfolger des iPhone 7 und iPhone 7 Plus (wie auch immer dieser heißen werden) am 22. September ausgeliefert werden. Das iPhone 8 Edition soll den Informationen der Kollegen zufolge erst im Oktober in den Handel gelangen.

Schwer einzuschätzen, wie sich der Verkaufsstart in diesem Jahr gestaltet. Die neuen iPhone Modelle könnt ihr ab dem 15. September vorbestellen. In den letzten Wochen gab es immer mal wider Indizien, dass es Lieferengpässe beim iPhone 8 Edition gibt. Entweder liefert Apple bereits im September sehr geringe Stückzahlen aus oder die Auslieferung erfolgt erst im Oktober. Soweit die Theorie. In der kommenden Woche erfahren wir mehr. Das eingebundene Foto zeigt iPhone 8 Dummys, die neulich aufgetaucht sind.

Doch nicht nur aus Japan erreichen und am heutigen Abend frische Infos rund um das iPhone 8, auch das Wall Street Journal meldet sich zu Wort. Das WSJ berichtet, dass das sogenannte iPhone 8 während des Fertigungsprozesses verschiedene Hürden nehmen musste. Dies führe dazu, dass es zum Verkaufsstart Engpässe gebe. Zwischenzeitlich soll die Produktion rund einen Monat hinterher gehangen haben. Allerdings habe Foxconn den Prozess beschleunigt und neues Personal eingestellt.

Apple and its suppliers also ran into trouble manufacturing the OLED displays. The display modules are being produced in Vietnam by an affiliate of Samsung Electronics. Unlike the OLED display module in Samsung’s own smartphones, in which the display and touch panel are integrated, iPhone’s display module has the touch panel outside of the display, according to a person familiar with the technology.

The iPhone manufacturing process requires more steps and more layers of adhesive and protective film than are involved in Samsung’s manufacturing process, the person familiar with the process said, creating a greater risk of manufacturing error.

In der Tag rechnen wir zum Verkaufsstart des iPhone 8 (iPhone X oder wie auch immer Apple das Gerät nennen wird) mit Lieferengpässen. Wie ausgeprägt diese sein werden, sehen wir erst zum Verkaufsstart.

Kategorie: iPhone

Tags:

2 Kommentare

  • Krusty

    iPhone 8 wird das Jubiläums-iPhone auf keinen Fall heißen, ich tippe auf iPhone X.

    07. Sep 2017 | 21:36 Uhr | Kommentieren
    • DANEK

      Der Name „iPhone 8“ wird Apple NIEMAS fallen lassen. Denn in China ist die 8 eine Glückszahl und jeder weis wie wichtig der China Markt für Apple ist.

      Vielleicht wird das neue iPhone „X“ heißen aber die „8“ kommt ganz bestimmt

      09. Sep 2017 | 9:47 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar zu DANEK Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen