Samsungs OLED-Display-Monopol könnte hohen iPhone 8 Preis erklären

| 13:22 Uhr | 3 Kommentare

Samsung scheint derzeit der weltweit einzige Hersteller von OLED-Displays zu sein, der zum einen Apples Qualitätsansprüchen genügt und zudem ausreichende Stückzahlen an Apple liefern kann. Dies könnte den vermutlich erhöhten iPhone 8 Preis erklären.

Hoher iPhone 8 Preis: Ist Samsungs OLED-Monopol schuld

In einer neuen Einschätzung für Investoren meldet sich Analyst Ming Chi Kuo zum iPhone 8 zu Wort. In erster Linie geht es um das mutmaßliche OLED-Display des Gerätes, dessen einzelne Komponenten nahezu ausschließlich von Samsung bereit gestellt werden. Es heißt, dass Apple zwischen 120 bis 130 Dollar pro OLED-Display an Samsung bezahlen muss. Demgegenüber steht das 5,5 Zoll LCD-Display des iPhone 7 Plus, welches rund 45 bis 55 Dollar kostet. Die Display-Einheit wäre somit ungefähr 75 Dollar teurer.

Allgemein wird damit gerechnet, dass das iPhone 8 bei 999 Dollar startet. Die Situation rund um das OLED-Display könnte diesen höheren Preis erklären. Darüberhinaus dürften jedoch auch noch weitere Komponenten (Gesichtserkennung etc.) zu dem Preis beitragen.

Wie es scheint, bezieht Apple seine OLED-Displays ausschließlich von Samsung. Dies könnte unter anderem zu Lieferengpässen bei dieser Komponenten führen. Gleichzeitig zeigt dies, wie abhängig Apple in dieser Angelegenheit von Samsung und dringend auf alternative Zulieferer angewiesen ist. Erst kürzlich wurde gemunkelt, dass Apple einen Milliardenbetrag in LG Display investiert und diesen Herstellern ebenso ins Boot holen möchte. Auch Gerüchte zu einer Zusammenarbeit mit Japan Display gab es bereits. Das eingebundene Foto zeigt mehrere iPhone 8 Dummys.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

3 Kommentare

  • Mouse

    Es ist schon verwunderlich dass es dazu gekommen ist 😉 Man glaubt immer dass Apple für Jahre im voraus plant und Vorkehrungen trifft. Tja, hier sieht man doch absolut klar dass dem nicht der Fall ist. Was mag wohl eine Chaos bei Apple herrschen seit Steve Jobs nicht mehr da ist 🙁

    07. Sep 2017 | 15:42 Uhr | Kommentieren
    • resomax

      „Was mag wohl eine Chaos bei Apple herrschen seit Steve Jobs nicht mehr da ist 🙁“ – der Aktienkurs spricht für die Chaoszustände! Apple is doomed!!!
      Realitätsverzerrung mal anders…
      🤦‍♂️🙄🤦‍♂️

      07. Sep 2017 | 17:19 Uhr | Kommentieren
  • Mouse

    “ Man glaubt immer dass Apple für Jahre im voraus plant und Vorkehrungen trifft “ das war zum Thema OLED gemeint und wer weiss für vieles andere auch ….. hätte Apple schon vor Jahren mit einer Planung für das OLED iPhone angefangen gäbe es jetzt nicht das Problem dass Apple von Samsung abhängig ist 😉 Apple hat so viele Milliarden, die könnten Ihre eigenen Fabriken haben, aber klar warum nicht, in China schert sich niemand um die Rechte der Arbeiter ….. usw usw usw ….. und klar, das iPhone wird immer erfolgreich sein, da egal wie es aussieht die Leute es kaufen auch wenn das Design seit dem iPhone 6 vollkommen Mist ist ….. wäre das Design 1A bräuchte man kein Case um die herausstehende Kamera eben zu machen ….. usw usw usw …. zudem ist das Apple IOS das Beste was es gibt für Smartphones, also gibt es keine Alternative, leider …..

    07. Sep 2017 | 18:14 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.