Neuer Bericht: iPhone 8 gelangt nach dem iPhone 7S in den Handel

| 8:32 Uhr | 0 Kommentare

In den letzten Wochen und Monaten deutete es sich bereits an, dass das OLED iPhone 8 Produktionsschwierigkeiten durchläuft und dieses Gerät nach dem iPhone 7S in den Handel gelangt. Die Vorbestellungen nimmt Apple vermutlich am selben Tag entgegen. Nun gibt es den nächsten Bericht, dass das iPhone 8 nach dem iPhone 7S in den Handel gelangt bzw. an Kunden verschickt wird.

iPhone 8 kommt nach dem iPhone 7S in die Verkaufsregale

TechCrunch meldet sich kurz vor dem Wochenende zu Wort und berichtet, dass ihnen aus einer zuverlässigen Quelle zu Ohren gekommen ist, dass Apple das OLED iPhone 8 nach dem LCD iPhone 7S in den Handel bringt.

Es heißt, dass Apple das iPhone 8 später ausliefert, allerdings sei unklar wieviel Zeit zwischen dem iPhone 7S und iPhone 7S Plus auf der einen Seite und dem iPhone 8 auf der anderen Seite liegt. Am kommenden Dienstag stellt Apple die neuen 201er iPhone-Modelle vor. Ab dem 15. September könnt ihr das iPhone 8 vorbestellen. Die ersten Modelle (iPhone 7S und iPhone 7S Plus) werden vermutlich am 22. September ausgeliefert. Wie lange es dann noch dauert, bis auch das iPhone 8 beim Endkunden landet, ist unbekannt.

Erst gestern Abend vermeldete das Wall Street Journal, dass es bei der Produktion des iPhone 8 Probleme gegeben habe und dass Apple zwischenzeitlich einen Monat hinter dem ursprünglichen Plan lag. Allerdings habe man die Entwicklung beschleunigt und neues Personal eingestellt. Auch Macotakara und Analyst Ming Chi Kuo berichteten von einer ähnlichen Situation. Das eingebundene Foto zeigt iPhone 8 Dummys.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.