Apple Patent: iPhone Blitzlicht als Sicherheits-Feature beim Joggen

| 22:22 Uhr | 0 Kommentare

MP3 Player sind nahezu vom Markt verschwunden. Smartphones bieten alles, was MP3-Player können und darüberhinaus noch vieles mehr. Während früher MP3-Player Begleiter beim Joggen waren, nehmen mittlerweile viele Sportler ihr iPhone mit, um Musik zu hören, die Laufstrecke aufzuzeichnen etc. pp. Die Apple Watch inkl. GPS ist sicherlich noch eteas idealer. Mit einem neuen Patent hat sich Apple Gedanken dazu gemacht, wie das iPhone den Anwender beim Joggen ein Stück weit beschützen kann.

Neues Apple Patent soll Jogger beschützen

Apple hat sich dazu Gedanken gemacht, wie der Blitz des iPhones noch genutzt werden kann. Mit einem Patent beschreibt Apple wie zum Beispiel Jogger beschützt werden könnten. Sollte ein Sportler zum Beispiel bei schlechten Lichtverhältnissen oder Dunkelheit joggen, so könnte das Blitzlicht dazu dienen, auf den Jogger aufmerksam zu machen. Dabei könnte das Blitzlicht dauerhaft blinken oder verschieden Blinkmuster aufweisen. Auf diese Art und Weise könnten zum Beispiel Autofahrer früher auf einen Jogger aufmerksam werden.

Dies ist jedoch nicht die einzige Funktion, für die der Blitzlicht herhalten könnte. Auch eine Disko-Funktion, bei der das Blitzlicht im Rhythmus der Musik aufleuchtet, wird beschrieben. Interessanterweise zeigt die Skizze des Patents einen iPod touch und das Patent verweis auf Dokumente aus dem Jahr 2004. (via 9to5Mac)

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.