Das iPhone bleibt das weitverbreitetste Smartphone in China

| 6:59 Uhr | 0 Kommentare

In China stehen derzeit preiswerte Smartphone-Marken bei den Nutzern hoch im Kurs. Laut einem Bericht der International Trade Association, braucht sich Apple jedoch keine Sorgen machen, da man immer noch die größte Nutzerbasis auf dem begehrten Markt auf seiner Seite hat. Dank der treuen Apple-Kundschaft soll sich an diesem Zustand auch nicht so schnell etwas ändern.

Apple hat die größte Nutzerbasis

Marken wie Huawei, Oppo, Vivo und Xiaomi sind in China stark im Kommen. Die chinesischen Marken sind in dem Land besonders bei jungen Erwachsenen beliebt. Diese Marken machen mit 63 Prozent einen großen Teil der Verkäufe aus. Hierbei handelt es sich hauptsächlich um preiswerte Smartphone-Modelle, die nicht mehr als 300 US-Dollar kosten.

Bei den Neuverkäufen wurde das iPhone somit inzwischen von den günstigeren Alternativen überholt. Die Spitzenposition im Bezug auf die Installationsbasis gehört jedoch weiterhin Apple. Demnach sind im zweiten Quartal diesen Jahres in China 171 Millionen iPhones aktiv gewesen. Auf dem zweiten Platz liegt Huawei mit 132 Millionen Geräten. Samsung muss sich hingegen mit 48 Millionen Stück zufrieden geben.

Der Bericht hebt auch hervor, dass Apples Kunden besonders treu der Marke gegenüberstehen. So würden sich 53,4 Prozent als nächstes Smartphone wieder ein iPhone zulegen. Ein komplett anderes Bild zeigt sich auch hier bei Samsung, wo nur 7,2 Prozent wieder zu einem Gerät von dem südkoreanischen Hersteller greifen würden. (via AppleInsider)

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 8 bestellen

Hier informieren

iPhone 8 bei der Telekom
iPhone 8 bei Vodafone
iPhone 8 bei o2

JETZT: iPhone 8 (Plus) bestellen