Apple stellt Apple Watch Series 3 mit LTE vor

| 20:25 Uhr | 4 Kommentare

Auf der heutigen Keynote hatte Apple alle Hände voll zu tun den neuen Produktkatalog vorzustellen. Nach einem sehr emotionalen Start von Tim Cook, bei dem er die Errungenschaften von Steve Jobs gewürdigt und das Steve Jobs Theater vorgestellt hatte, startete auch schon bald der Hardware-Marathon von Apple. Den Beginn machte die Apple Watch, die nun auch mit einer LTE-Konnektivität ausgestattet ist.

watchOS 4 ab 19. September

Mit der Apple Watch Series 3 will Apple den Erfolg der Apple Watch fortsetzten. Immerhin ist sie die Nummer 1 aller Armbanduhren auf der Welt und kann eine Kundenzufriedenheit von 97 Prozent vorweisen. Zunächst widmete sich Apple jedoch den neuen Funktionen von watchOS 4. So wird beispielsweise der Puls direkt auf dem Watchface angezeigt, aufgeteilt in Aktivitätspuls, Ruhepuls und mehr. Da passt es auch, dass Apple im gleichen Atemzug die „Apple Heart Study“ angekündigt hat. WatchOS 4 erscheint am 19. September.

Apple Watch Series 3 ab 15. September vorbestellbar

Doch was hat die neue Apple Watch Series 3 zu bieten? Die oft geforderte LTE-Konnektivität, inklusive Anruffunktion hält endlich in die Apple Watch Einzug. Da eine nanoSIM zu groß für die Apple Watch gewesen wäre, nutzt sie eine eSIM. Die Apple Watch ist dabei über die gleiche Telefonnummer wie das iPhone erreichbar. Neben der LTE-Variante wird es auch eine Version ohne mobiles Netz geben.

Die LTE-Version benötigt nun kein iPhone mehr um Telefonate zu führen. Weiterhin kann mit der Series 3 Apple Music separat genutzt werden. Um die neuen Features umzusetzen schlägt nun ein neuer Dual-Core Prozessor mit bis zu 77 Prozent mehr Performance in der Apple Watch. Auch Siri profitiert von dem Leistungsschub und reagiert schneller und kann sich nun auch mit ihrer Stimme zu Wort Melden.

Weiterhin ist die Hardware deutlich energieeffizienter als seine Vorgänger, dabei besitzt die Apple Watch Series 3 fast die gleichen Abmessungen wie die Apple Watch Series 2. Lediglich ein wenig dicker ist sie geworden. Außerdem sorgt der integrierte W2-Chip für verbesserte Bluetooth- und WLAN-Verbindungen.

Optisch wird es ein neues Keramikgehäuse mit einer grauen Oberfläche und ein neues „Sport Loop“ Armband geben – beide sehr schick. Auch neue Hermès Editionen werden zum Start erhältlich sein.

Zum Marktstart am 22. September wird die Series 3 mit der Telekom als Partner vertrieben. Vorbestellungen starten am 15. September. Bisher gibt es nur die US-Preise, die bei 329 US-Dollar starten. Die LTE-Version kostet 399 US-Dollar. Die Apple Watch Series 1 wird auf 249 Euro reduziert.

Kategorie: Apple

Tags:

4 Kommentare

  • Michael

    Hallo, grundsätzlich ist das natürlich eine klasse Sache die Apple Watch als LTE Variante anzubieten und so unabhängiger vom IPHONE zu machen. Wenn ich das jetzt aber richtig verstanden habe wird das nur im Telekom Netz möglich sein und da dann wohl auch nur bei Telekom direkt und somit nicht bei den Anbietern wie Sparhandy, Congstar und Co. Oder hat da jemand schon weitere Infos?

    12. Sep 2017 | 22:00 Uhr | Kommentieren
  • Felix

    Kann ich sie dann auch nutzen, wenn ich bei Vodafone bin?

    12. Sep 2017 | 22:04 Uhr | Kommentieren
  • Benny

    Fraglich ob dies nur für Telekom Verträge gilt oder auch für die Prepaid Tarife.

    12. Sep 2017 | 22:44 Uhr | Kommentieren
  • hrorebirth

    und die Watch ist auch günstiger geworden, die Series 2 lag ja immer bei ab 419€ (Apple-Preis) und nun bei ab 369€.
    Ob man nun die mit LTE braucht, da bin ich mir auch nicht sicher. Da ich nun meinen Wechsel von der allerersten Watch immer vor mir hingeschoben habe, wird’s wohl jetzt endlich ne neue werden, alleine auch wegen dem wasserdichten, das vermiss ich an meiner.

    13. Sep 2017 | 9:25 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen