A11 Bionic Chip: Entwicklung begann vor drei Jahren

| 8:22 Uhr | 0 Kommentare

Die Entwicklung des Apple A11 Bionic Chips, der iPhone 8, iPhone 8 Plus sowie das iPhone X antreibt, wurde bereits vor drei Jahren gestartet. Dies und weitere interessante Details haben Johny Srouji und Phil Schiller in einem Interview verraten.

Apple Manager Sprecher über A11 Chip

Apple Senior Vice President of Hardware Technologies Johny Srouji und Apple Senior Vice President of Worldwide Marketing Phil Schiller haben im Anschluss an die iPhone X Keynote den Kollegen von Mashable ein Interview gegeben und allerhand Dinge thematisiert.

Srouji told me that when Apple architects silicon, they start by looking three years out, which means the A11 Bionic was under development when Apple was shipping the iPhone 6 and its A8 chip. Back then we weren’t even talking about AI and machine learning at a mobile level and, yet, Srouji said, “The neural engine embed, it’s a bet we made three years ahead.”

Unter anderem wurde dabei über den A11-Chip mit seinen 4,3 Milliarden Transistoren gesprochen Die Entwicklung dieses Chips begann vor rund drei Jahren, als Apple das iPhone 6 und iPhone 6S Plus inklusive A8-Chip auf den Markt gebracht hat. Zum damaligen Zeitpunkt sprach noch niemand von künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen auf mobilen Geräten. Die Tatsache, eine Neutral Engine in den A11-Chip zu implementieren fand somit zu einem Zeitpunkt statt, als das Thema noch nicht einmal in den Kinderschuhen auf mobilen Endgeräte steckte.

Der Prozess der Entwicklung eines A-Chip sei sehr flexibel. Zwar habe man einen Plan, den man über mehrere Jahre verfolgt, allerdings könne man auf Eventualitäten und neue Entwicklungsschritte regieren. So wurde zum Beispiel während der Entwicklung des A11-Chips darüber nachgedacht, wie man dem Super Retina Display mit dem Chip gerecht werden könne.

Während der Entwicklung sei man mehrfach mit neuen Ideen auf das Chip-Team rund um Johny Srouji zugegangen, um neue Ideen einfließen zu lassen. Dabei hätte dass Team Himmel und Erde in Bewegung gesetzt, um das Unmögliche möglich zu machen.

Beim A11-Chip setzt Apple auf zwei High-Performance-Kerne und vier hoch effiziente Kerne. Die ersten Benchmaks haben bereits gezeigt, wie leistungsstark der Chip ist. In diesem Jahr hat Apple übrigens auch erstmals die GPU für das iPhone entwickelt.

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.