iOS 11: Nach 24 Stunden auf 10 Prozent der Geräte installiert

| 16:33 Uhr | 2 Kommentare

Im Gegensatz zu anderen mobilen Betriebssystemen ist Apples Kundschaft in der Regel schnell auf dem neusten Stand. Wenn wir uns jedoch den aktuellen Stand der Verbreitung von iOS 11 genauer anschauen, scheint dieses Jahr ein wenig an Schwung zu fehlen. So wurden laut Mixpanel 24 Stunden nach dem Release von iOS 11 nur 10,01 Prozent der Geräte aktualisiert. Im letzten Jahr waren es bei iOS 10 nach einem Tag schon 14,45 Prozent. iOS 9 schaffte es 2015 auf eine Verbreitung von 12,60 Prozent in dem gleichen Zeitraum. Da sich iOS 11 nur noch auf 64-Bit iOS-Geräten (z.B. iPhone 5s oder neuer) installieren lässt, lässt sich zumindest erklären, warum sich iOS 11 prozentual nicht ganz so schnell verbreitet, wie die Vorgänger.

Der Start von iOS 11 verlief ohne große Probleme. Es ist jedoch auffällig, dass viele Nutzer auf Nummer sicher gehen und die ersten Reaktionen der „risikofreudigen“ iOS-Nutzer abwarten. Möglicherweise können sich auch einige Besitzer von 32-Bit-Apps nicht von ihren alten Schätzen trennen, denn diese werden von der neuen iOS-Version nicht mehr unterstützt.

Die Vorsicht scheint zumindest zum aktuellen Zeitpunkt weiterhin anzuhalten. Selbst heute liegen die Zahlen noch bei zurückhaltenden 12,56 Prozent. Doch mit diesem Wert liegt Apple noch weit vor der Android-Konkurrenz. Android 7 brauchte immerhin ein gutes Jahr um gerade einmal auf 13,5 Prozent zu kommen. iOS 10 ist nach einem Jahr auf 76,04 Prozent der Geräte installiert, wobei nur 11,39 Prozent mit einer älteren Software betrieben werden.

Kategorie: iPhone

Tags:

2 Kommentare

  • Markus

    Nachdem letztes Jahr bei der Veröffentlichung von iOS 10 in den ersten Stunden durch einen Bug Probleme verursacht wurden, sind die Nutzer dieses Jahr vielleicht einfach ein bisschen vorsichtiger und warten auf die ersten Berichte.

    21. Sep 2017 | 23:27 Uhr | Kommentieren
    • Instinct23

      Ja, einer einerseits warte ich da ich auf keine Bugs stoßen will, andererseits warte ich noch auf diverse 64 Bit Updates für meine Apps.
      Spätestens bei iOS 11.1 werde ich updaten.

      22. Sep 2017 | 10:39 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.