Analyst: Berichte zu schlechten iPhone 8 Verkaufszahlen sind „völlig übertrieben“

| 10:19 Uhr | 0 Kommentare

Knapp eine Woche ist es her, dass Apple den Verkaufsstart des iPhone 8, iPhone 8 Plus, der Pole Watch 3 sowie AppleTV 4K gefeiert hat. Kurz nach dem Verkaufsstart gab es Berichte, dass der iPhnoe 8 Verkaufsstart sehr enttäuschend gelaufen sei und Apple deutliche weniger Geräte als geplant verkauft habe. Ein Analyst spricht nun davon, dass diese Berichte „völlig übertrieben“ sind.

KGI: iPhone 8 Verkäufe im Bereich von Apples Erwartungen

In der Tat gab es zum iPhone 8 Verkaufsstart keine lange Warteschlangen, wie wir es von den letzten Jahren gewohnt waren. Dies lässt sich sicherlich mit mehreren Faktoren erklären. Zum einen bestellen immer mehr Menschen online und kaufen ihr iPhone nicht über die örtlichen Händler (falls dort überhaupt Geräte vorrätig sind). Zum anderen ist der iPhone-Verkaufsstart in diesem Jahr geteilt, da das iPhone Flaggschiff, das iPhone X, erst ab dem 03. November verfügbar sein wird. Ab dem 27. Oktober könnt ihr das iPhone X vorbestellen.

Nun meldet sich der für gewöhnlich gut informierte Analyst Ming Chi Kuo zu Wort, der in der Vergangenheit bereits mehrfach seine gute Apple Kontakte unter Beweis gestellt hat.

We previously estimated the production weighting of new 2017 iPhone models at roughly 50% iPhone X and 50% iPhone 8/ 8 Plus. This matches what we believe is Apple’s (US) estimate for demand. At first glance, the combined first-week adoption rate for the iPhone 8/ 8 Plus might appear low (about half that of iPhone 6s/ 6s Plus and 7/ 7 Plus). However, this is due to the fact that the iPhone X is not included, not because iPhone 8/ 8 Plus first weekend sales have been weak.

Kuo geht davon aus, dass sich die iPhone-Verkäufe des iPhone X und iPhone 8 (Plus) mit 50:50 aufteilen. Auf den ersten Blick mögen die iPhone 8 (Plus) Verkäufe des ersten Verkaufswochenendes niedrig aussehen, so Kuo, und in etwa der Hälfte des iPhone 6S / 6S Plus sowie iPhone 7 / 7 Plus Verkaufsstarts entsprechen. Dies sei der Tatsache geschuldet, dass der iPhone X Verkaufsstart erst noch erfolgt und nicht, weil die iPhone 8 (Plus) Verkäufe niedrig seien.

Darüberhinaus geht der Analyst davon aus, dass sich die Verkäufe gleichermaßen zwischen iPhone 8 und iPhone 8 Plus verteilen, so dass Apple genau so viele iPhone 8 wie iPhone 8 Plus verkaufen wird.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.