Amazon stellt neue Echo-Modelle, Alexa-Zubehör und ein neues Fire TV mit HDR vor

| 14:44 Uhr | 2 Kommentare

Amazon hat einen ganzen Schwung neuer Geräte vorgestellt und startet somit seine Herbstoffensive. Mit dabei sind neue Echo Modelle, Alexa-Zubehör und ein neues Fire TV mit HDR.

Echo Show kommt nach Deutschland, Echo Spot erscheint in den USA

In den USA ist der Echo Show schon seit einigen Monaten erhältlich. Ab sofort kann er auch in Deutschland vorbestellt werden. Echo Show ist der erste Echo-Lautsprecher mit einem eigenen Display. Mit dem sieben Zoll großen Display kann Alexa nun auch Bildinhalte anzeigen, wie zum Beispiel Video Flash Briefings mit Nachrichten von der Tagesschau. Auch Wettervorhersagen oder Einkaufs- und To Do-Listen lassen sich auf dem Display darstellen. Zum Start soll es auch Apps von der Deutschen Bahn, Comdirect, Das Örtliche, Mercedes und TorAlarm geben, die das Display unterstützen. Leider hatte Google am Dienstag die Youtube-Unterstützung gestrichen.

Nutzer können über den Echo Show auch Video-Telefonate führen. Hierfür benötigt der Gesprächspartner ebenfalls ein Echo Show oder ein Smartphone mit der Alexa App. Beschränkt man sich nur auf Audio-Anrufe oder Audio-Nachrichten, können auch die anderen Echo-Lautsprecher kontaktiert werden. Unterstützt wird das Display von einem 55 mm-Stereolautsprecher.

Echo Show kostet 219,99 Euro, wobei Amazon zum Start direkt eine Rabatt-Aktion anbietet. Kauft ihr zwei Echo Show, spart ihr 100 Euro. Hierfür müsst ihr einfach nur zwei Geräte in den Warenkorb legen und bei der Zahlung „SHOW2PACK“ als Gutscheincode eingeben. Geliefert wird das Gerät am 16. November 2017.

Wir stellen vor: Echo Show - schwarz
  • Echo Show bietet Ihnen alles, was Sie an Alexa lieben - jetzt neu mit Bildschirm. Schauen Sie sich...
  • Eine ganz neue Art Zeit miteinander zu verbringen. Sprechen Sie per Sprach- oder Videoanruf mit...

Einen weiteren Echo hat Amazon für den US-Markt vorgestellt. Der Echo Spot ist eine Mini-Version des Echo Show mit einem kleinen, runden Display. Dieses unterstützt sämtliche Features des Echo Show, inklusive Videotelefonie. Das Gerät wird Ende des Jahres in den USA für 129,99 US-Dollar erhältlich sein. Deutschland folgt Anfang 2018.

Echo und Echo Plus

Die zweite Generation von Amazon Echo präsentiert sich im neuen, kompakteren Look und ist in verschiedenen Farben und Oberflächen erhältlich. Im Vergleich zum Vorgänger kommt Echo mit einer neuen, verbesserten Lautsprecherarchitektur sowie Dolby Processing. Natürlich ist auch in der neuen Generation wieder Alexa mit an Bord, die dank Richtstrahltechnologie und Geräuschunterdrückung die Sprachbefehle entgegennimmt. Das neue Amazon Echo ist für 99,99 Euro vorbestellbar. Der Erscheinungstermin ist der 31. Oktober 2017.

Angebot
Das neue Amazon Echo (2. Generation), Anthrazit Stoff
  • Amazon Echo verbindet sich mit dem cloudbasierten Alexa Voice Service, um Musik abzuspielen, Anrufe...
  • Fragen Sie einfach nach einem Song, Künstler oder Genre von Amazon Music, Spotify, TuneIn und...

Der Echo Plus ist zusätzlich mit einem integrierten Smart Home Hub ausgestattet, der eine Anbindung von smartem Zubehör ermöglicht. Die Smart Home Zentrale beherrscht den Funkstandard Zigbee, der beispielsweise in die vernetzten Hue-Lampen von Philipps eingebaut ist. Echo Plus kann für 149,99 Euro vorbestellt werden und ist ebenfalls ab dem 31. Oktober erhältlich. Zumindest zum Verkaufsstart legt Amazon noch eine Philips Hue Lampe bei.

Wir stellen vor: Echo Plus - Mit integriertem Smart Home-Hub (silber) - inklusive Philips Hue White...
  • Mit Echo Plus können Sie Ihr Smart Home ganz einfach starten. Es verfügt über einen integrierten...
  • Echo Plus verbindet sich mit dem cloudbasierten Alexa Voice Service, um Musik abzuspielen, Anrufe zu...

Echo Connect

Ab Anfang des kommenden Jahres macht Echo Connect aus jedem Echo ein Telefon mit Freisprechfunktion für den Festnetzanschluss. Dabei ist das System mit einer klassischen Telefonleitung als auch mit VoIP kompatibel. Per Sprachbefehl können dann Kontakte aus der Kontaktliste angerufen werden. Dem Empfänger wird die Festnetznummer als Identifizierung angezeigt. Bei ankommenden Anrufen nennt Alexa dessen Namen aus der Kontaktliste. Ein Verkaufspreis ist noch nicht bekannt.

Fire TV

Die neue Version des 4K Fire TVs kommt in einem rautenförmigen Design und bietet neben 4K Ultra HD-Streaming nun auch HDR. Dabei senkt Amazon den Preis auf 79,99 Euro, was angesichts der Leistung ein Kampfpreis ist. Natürlich ist auch die Sprachfernbedienung dabei, mit der man mit Alexa plaudern kann. Auch unter der Haube überzeugt das neue Fire TV mit einem 1,5 GHz Quad-Core-Prozessor, 2 GB Arbeitsspeicher und 8 GB Flash-Speicher. Das Gerät unterstützt WLAN-ac.

Der Netzwerkanschluss und die USB-Buchse fällt im neuen Modell jedoch weg. Wer auf den Netzwerkanschluss nicht verzichten will oder kann, bekommt mit dem optionalen Adapter die Möglichkeit weiterhin kabelgebunden 4K-Inhalte zu streamen. Die neue Version ist in Deutschland bereits vorbestellbar; geliefert wird ab dem 25. Oktober 2017.

Das neue Fire TV mit 4K Ultra HD und Alexa-Sprachfernbedienung (Version 2017, Anhängerform)
  • Neues optimiertes Fire TV mit 4K Ultra HD und HDR-Unterstützung. Mit HDMI-Ausgang und...
  • Genießen Sie brilliante Bildqualität und herausragenden Sound sowie Zugang zu lebendigem 4K Ultra...

Echo Buttons und Alexa Gadgets

Ansonsten hat Amazon noch weiteres Zubehör vorgestellt, mit denen spielerische Erlebnisse mit Alexa ermöglicht werden. Mit den Echo Buttons können auf Knopfdruck zahlreiche interaktive Multiplayer-Spiele, wie zum Beispiel Beat the Intro von Musicplode, aktiviert werden. Echo Buttons werden im Doppelpack zum Preis von 19,99 Euro für das Weihnachtsgeschäft in Deutschland erhältlich sein.

Alexa Gadgets richtet sich speziell an Entwickler, die mithilfe des Alexa Gadgets SDK und der Gadget Skills API Anwendungen erschaffen wollen, die jedes kompatible Echo-Gerät unterstützt.

Kategorie: Allgemein

Tags: , ,

2 Kommentare

  • derbernd

    Und, wann endlich kommt die „amazon prime“-App für das Apple TV?

    28. Sep 2017 | 15:01 Uhr | Kommentieren
  • DG

    Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber ich finde dieses Echo Show und Echo Spot brauch doch wirklich kein Mensch, sehe darin absolut keinen Mehrwert außer Ressourcenverschwendung,

    28. Sep 2017 | 15:19 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.