iPhone 8 und geschwollene Akkus – Keine Panik…

| 10:53 Uhr | 1 Kommentar

Zum Wochenende sind genau zwei Meldungen aufgetaucht, mit denen asiatische Anwender berichten, dass ihre iPhone 8 (Plus) Akkus beim Ladevorgang angeschwollen sind. Dies habe dazu geführt, dass die Gehäuse des iPhone 8 (Plus) „aufgeplatzt“ seien. Viele Publikationen haben dies zum Anlass genommen, die Berichte aufzugreifen und die Meldungen entsprechend dramatisch wiederzugeben. Gibt es ein Akku-Problem beim iPhone 8? Nein.

iPhone 8 hat kein Akku-Problem

Jahr für Jahr gibt es eine kleine Prozentzahl an Lithium-Ion Akkus, die fehlerbehaftet sind. Dies war bei bei allen iPhone-Generationen der Fall und trifft auch sämtliche anderen Smartphone-Hersteller. Ein kleiner Anteil der Akkus hat wie vermutlich jedes andere Bauteil einen defekt. Bei den Akkus führt dies dazu, dass diese anschwellen, die Akku-Kapazität einbricht oder diese explodieren. Dies liegt einfach am Akku und passiert Jahr für Jahr.

Berichte rundum anschwellende iPhone Akkus oder explodierende iPhone Akkus sind natürlich für die Presse ein gefundenes Fressen. Wie eingangs erwähnt, sind seit dem Verkaufsstart des iPhone 8, mittlerweile dürfte Apple bereits deutlich über eine Million Geräte ausgeliefert haben, genau zwei Fälle in Asien bekannt geworden, bei dem Akkus angeschwollen sind. Seit dem Akku-Desaster beim Samsung Galaxy Note 7 im letzten Jahr scheint man allerdings zusätzlich sensibel bei diesem Thema zu sein.

Nicht falsch verstehen, einen solchen Vorfall muss man ernst nehmen und aus diesem Grund untersucht Apple die Fälle auch schon. Allerdings sollte man diese geringe Prozentzahl an Zwischenfällen nicht überbewerten. Unter anderem wird Apple untersuchen, ob die Geräte mit lizenzierten Ladegeräten geladen wurden oder ob ein anderer Defekt vorlag.

Wir können euch nur in jedem Fall empfehlen, entweder ein Original Appple Ladegerät zu verwenden und ein lizenziertes Netzeil. Verzichtet auf irgendwelche Billig-Ladegeräte aus Fernost. Dies gilt auch für das Kabel. Achtet darauf, dass euer Lade-Equipment unbeschädigt ist.

Sollte euer Akku beim Ladevorgang anschwellen (oder ähnliches) schaltet euer iPhone direkt aus und wendet auch an einen Apple Store oder an AppleCare.

Kategorie: iPhone

Tags:

1 Kommentare

  • Holger

    Ein sehr guter Fehlerwert in der industriellen Produktion wird durch six Sigma beschrieben. Bedeutet: 3,14 Defekte auf 1.000.000 Möglichkeiten.
    so what!

    30. Sep 2017 | 20:15 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 8 bestellen

Hier informieren

iPhone 8 bei der Telekom
iPhone 8 bei Vodafone
iPhone 8 bei o2

JETZT: iPhone 8 (Plus) bestellen