Apple Maps: Kamera-Fahrzeuge erfassen Schottland und Wales

| 14:49 Uhr | 0 Kommentare

Wie AppleInsider berichtet, werden schon bald Kamera-Fahrzeuge die Straßen von Schottland und Wales erfassen. Ziel ist es neue Daten für den eigenen Karten-Dienst zu sammeln, um die Informationen zu verbessern.

Aufnahmen für eine 360° Ansicht?

Vom 9. Oktober bis zum 5. November werden die Kamera-Fahrzeuge in Schottlands und Wales Straßen unterwegs sein, um mit ihren Sensoren und Kameras neue Daten zu sammeln. Bei dem Grund, warum die Autos wieder auf Tour geschickt werden, hält sich Apple etwas vage. Lediglich von einer Verbesserung des Apple Maps Dienstes ist die Rede.

Wenn man sich jedoch die Fahrzeuge genauer anschaut, die Apple bisher eingesetzt hat, liegt der Verdacht nahe, dass man sich auf 360° Straßenansichten konzentriert. In unserem Artikelbild seht ihr eines dieser Einsatzfahrzeuge, welches vor kurzem ein Mitarbeiter von Mashable entdeckt hatte. Auf dem Dach des Autos ist ein spezielles Kamera-System befestigt, welches nicht nur für kartografische Daten gedacht ist, sondern auch für Panoramafotos geeignet ist.

Gestärkt wird der Verdacht, da Apple davon spricht, Gesichter und Fahrzeugkennzeichen unkenntlich zu machen. Google verfährt mit Street View ähnlich. Somit könnten wir möglicherweise schon bald eine Ansicht, wie wir sie von Googles Street View her kennen, auch in Apples Kartendienst nutzen. Bisher wurden die Scan-Fahrzeuge schon in mehreren Ländern gesichtet. Laut Apple stehen derzeit Fahrten in England, Frankreich, Italien, Spanien und den USA an.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.