Neue Bildungsinitiative: Apple arbeitet mit Ohio State University zusammen

| 17:22 Uhr | 0 Kommentare

Apple arbeitet schon länger mit Schulen und Universitäten zusammen. Ziel ist es, moderne Methoden des Lernens zu etablieren und die Vorzüge der eigenen Plattform zu verdeutlichen. Die Ohio State University gab nun bekannt, dass man mit Apple zusammenarbeiten wird, um eine umfassende digitale Lernerfahrung zu schaffen. In diesem Fall wird ein iOS-Design-Labor eingerichtet, welches den Teilnehmern das Studium des Programmierens erleichtern soll.

Lernen mit dem iPad Pro

Die „Digital Flagship University“ Initiative soll einen besonderen Schwerpunkt auf die Lehre, Forschung und den kreativen Ausdruck legen. Apple wird hierfür die Universität mit Hardware versorgen. So werden unter anderem ab Herbst 2018 Studienanfänger an der Columbus und dem regionalen Campus ein iPad Pro mit einem Apple Pencil und Smart Keyboard erhalten. Die zugehörigen Programmierkurse beginnen bereits im Frühjahrssemester 2018. Diese finden dann im iOS Designlabor statt, wo bei Bedarf auch Mitarbeiter der Einrichtung die Programmierung mit Swift erlernen können.

Nicht nur die Studenten werden das Programm kaum erwarten können, auch Tim Cook kommentierte das ambitionierte Projekt freudig:

„Bei Apple glauben wir, dass Technologie die Kraft hat, das Klassenzimmer zu verwandeln und die Schüler zu bestärken, auf neue und aufregende Weise zu lernen. […] Dieses einzigartige Programm gibt den Schülern einen Zugang zu den unglaublichen Lernwerkzeugen auf dem iPad und Apples neuem Coding-Curriculum.“

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 8 bestellen

Hier informieren

iPhone 8 bei der Telekom
iPhone 8 bei Vodafone
iPhone 8 bei o2

JETZT: iPhone 8 (Plus) bestellen