iPhone 8 (Plus): Nutzung der Schnellladefunktion bereits mit einem 12 Watt-Netzteil möglich

| 18:33 Uhr | 5 Kommentare

Das iPhone 8 und 8 Plus kommen mit einer Schnellladefunktion. Apple gibt für die schnelle Energieladung als Mindestvoraussetzung ein 29 Watt Netzteil des Unternehmens an. Birchtree hat sich nun der Funktion gewidmet und herausgefunden, dass bereits die 12 Watt-Variante schon ausreichend ist.

Ein 12 Watt-Netzteil reicht aus

Nach einer halben Stunde kann das iPhone 8 und 8 Plus zu etwa 50 Prozent geladen werden. Leider verzichtet Apple jedoch darauf, das nötige Zubehör beizulegen. Wer die Schnellladefunktion der neuen iPhones nutzen möchte, muss zusätzlich ein leistungsstärkeres Netzteil erwerben. Laut Apple kommen dafür die Modelle mit 29 Watt, 61 Watt und 87 Watt Leistung infrage. Weiterhin wird ein USB-C auf Lighting-Kabel benötigt. Ein vergleichbares Dritt-Anbieter USB-C Netzteil, welches USB Power Delivery (USB-PD) unterstützt, kann ebenfalls verwendet werden.

Der US-Blogger Matt Birchler hat sich nun mit dem Thema ausführlich auseinandergesetzt und kommt zu dem Schluss, dass die günstigere 12 Watt-Variante nahezu identische Ergebnisse liefert, wie das 29 Watt Netzteil von Apple.

Beide Netzteile laden den Akku nach ca. 35 Minuten auf etwa 50 Prozent, hier hinkt die 12 Watt Variante nur leicht hinterher. Nach zwei Stunden wird bei beiden Netzteilen die volle Kapazität erreicht. Wenn wir beim Original-Zubehör bleiben, zahlen wir somit nur 25 Euro anstatt 59 Euro. An der Grafik lässt sich gut erkennen, wie verschiedene Netzteile den Ladevorgang beeinflussen.

Kategorie: iPhone

Tags:

5 Kommentare

  • Der

    Das iPhone 7 wird, in fast der gleichen Zeit auf 50% mit den 12W Adapter geladen.

    08. Okt 2017 | 19:02 Uhr | Kommentieren
  • MrUNIMOG

    Auch wenn in beiden Fällen die volle Ladung nach 2 Stunden erreicht wird, ist der Unterschied in der ersten Stunde doch deutlich.
    Nach der Grafik ist das iPhone mit USB-PD Adapter nach 50 Minuten bei etwa 71-72 %, mit dem 12 Watt USB Adapter dagegen erst bei etwa 61-62 %, das ist eben doch relevant wenn man los muss und in kurzer Zeit möglichst viel nachladen will.

    08. Okt 2017 | 19:26 Uhr | Kommentieren
    • resomax

      dafür sind sie bei 30 und 60 min fast gleichauf. Ob das einem 90(!) € Wert ist (29 w charger + Kabel)? ?

      09. Okt 2017 | 3:45 Uhr | Kommentieren
      • MrUNIMOG

        Sicherlich ist es das nicht wert, extra den 29 Watt Adapter nur für das iPhone zu kaufen – wenn man auch noch ein iPad Pro hat, aber schon eher. Oder wenn man ohnehin ein zweites MacBook-Netzteil gebrauchen kann.

        09. Okt 2017 | 22:17 Uhr | Kommentieren
  • Alexander

    Der Preisunterschied ist allerdings riesig! Das 12-Watt-Ladegerät haben viele iPad-Besitzer eh zu Hause und können das normale USB-auf-Lightning-Kabel nutzen. Wer extra das 60€ teure 29-Watt-Gerät kauft muß zusätzlich noch mindestens 30€ für ein USB-C-auf-Lightning Kabel ausgeben. 90€ sind ein stolzer Preis für ein klein wenig mehr Ladeleistung.

    08. Okt 2017 | 22:07 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.