Microsoft bestätigt: „Windows Phone ist tot“

| 17:53 Uhr | 4 Kommentare

Microsoft hat nun offiziell bestätigt, dass Windows Phone tot ist. Joe Belfiore, seines Zeichens Windows 10 Chef bei Microsoft, hat sich in einer Serie an Tweets zu Windows 10 geäußert.

Windows Phone: Nur noch Sicherheits-Updates und Bugfixes

Joe Belfiore hat in den letzten Tagen intensiv seinen Twitter-Account genutzt, um über Windows Phone zu sprechen. Der Chef der Windows 10 Sparte bei Microsoft hat bestätigt, dass sein Unternehmen keine neuen Funktionen oder neue Hardware für Windows 10 entwickeln wird. Man werde ausschließlich Bugfixes und Sicherheits-Updates anbieten.

Unter anderem geht Belfiore darauf ein, dass man zu wenige Nutzer für die Windows Phone Plattform gewinnen konnte. Man habe sich bemüht, Entwickler zu überzeugen, Windows Phone Apps zu entwickeln, allerdings habe min dies nicht geschafft. Es war für Entwickler einfach nicht lukrativ genug.

Windows Phone wurde 2010 eingeführt und wurde hinter Android und iOS schnell zum dritt-beliebtesten mobilen Betriebssystem. Allerdings hatte Microsoft zu viel Zeit auf Google und Apple verloren, um diese noch aufholen zu können. Das Ende von Windows Phone wurde bereits im Juli dieses Jahres eingeläutet, als Microsoft andeutete, dass man den Support einstellen werde. Vor Kurzem gab unter anderem die New Yorker Polizei bekannt, dass man zukünftig iPhones und nicht mehr Windows Phones seinen Polizisten zur Verfügung stellen werde.

Eigentlich schade, dass Windows Phone vom Markt verschwindet. Wir haben das System als angenehm und deutlich attraktiver als Android empfunden. Nur leider hat Microsoft die Zeichen der Zeit verpennt und hat zu spät den Fokus auf Smartphones und mobile Geräte gelegt. Den Rückstand konnte das Unternehmen nicht mehr aufholen.

Kategorie: Apple

Tags:

4 Kommentare

  • iPhone-heilanstalt

    ……ist auch gut so! „Windows Phone“ war genauso überflüssig wie Windows Rechner….

    10. Okt 2017 | 10:17 Uhr | Kommentieren
    • chris

      so überflüssig wie dein kommentar?

      10. Okt 2017 | 11:45 Uhr | Kommentieren
    • Instinct23

      Ich habe beides und muss sagen, dass beides seine Vor und Nachteile hat.
      Ich werde in Zukunft auch zweigleisig fahren.
      Einen Gaming PC mit Windows und zum Arbeiten einen Mac.
      Jedem seins

      10. Okt 2017 | 19:06 Uhr | Kommentieren
  • Krusty

    Ob sich Microsoft dann vielleicht auch bald aus der Hardware-Entwicklung zurückzieht? (Surface Tablets)

    10. Okt 2017 | 21:39 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.