Tim Cook besucht französisches Technologie-Unternehmen Eldim – Zulieferer für Face ID

| 15:33 Uhr | 0 Kommentare

Über das Wochenende wurde bekannt, dass sich Apple CEO Tim Cook dieser Tage auf Geschäftsreise befindet und sich heute in Frankreich aufhalten wird. Im Laufe des Tages hat er erste Termine wahrgenommen. So besuchte er unter anderem den Technologie-Konzern Eldim.

Tim Cook in Frankreich

Bevor sich Tim Cook heute nachmittag ab 16:15 Uhr mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron treffen wird, hat Cook dem Tech-Konzern Eldim einen Besuch abgestattet. Dieser gilt als Zulieferer für die Face ID Technologie, die Apple erstmals beim iPhone X einsetzt.

Eldim hat seinen Sitz in der Normandie und hat in den letzten 30 Jahren verschiedene Display-Technologien entwickelt. In der jüngeren Vergangenheit hat sich das Unternehmen auch auf Komponenten zur optischen Analyse von Winkeleigenschaften konzentriert. Eine Version dieser Technologie, so VentureBeat, kommt beim iPhone X als Face ID Komponenten zum Einsatz.

Im Journalistengespräch gaben Apple CEO Tim Cook und Eldim CEO Thierry Leroux an, dass beide Unternehmen bereits seit rund 10 Jahren zusammenarbeiten, in erster Linie in der Forschung und Entwicklung. Erstmals soll eine gemeinsam entwickelte Technologie in Form von Face ID in einem Produkt gelandet sein. Leroux gab zu verstehen, dass es ein unglaubliches Abenteuer sei, mit Apple zusammenzuarbeiten. Dabei habe man viele technische Hürden überwinden müssen. Cook bedankte sich mit den Worten „Es ist großartig, was ihr für uns getan habt“.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.