Apples Jimmy Iovine und Dr. Dre legen Grundstein für neue Kunst- und Technologie-Akademie

| 13:15 Uhr | 0 Kommentare

Die Apple Mitarbeiter Jimmy Iovine und Dre. Dre haben in dieser Woche den Grundstein für die The Jimmy Iovine and Andre Young Academy for Arts, Technology and The Business of Innovation, einer neuen Akademie, die unter dem Dach der renommierten University of Southern California (USC) eröffnen wird, gelegt. Für 2019 ist die Eröffnung geplant.

Apples Jimmy Irvine und Dr. Dre legen Grundstein für neue USC Academy

Der Ursprünge dieser neuen Akademie gehen ins Jahr 2013 zurück, als Iovine und Dr. Dre 70 Millionen Dollar für die Errichtung der rund 1.000qm großen Akademie gespendet haben. Auch wenn es noch rund zwei Jahre dauern wird, bis das erste Gebäude, die „Jimmy Iovine and Andre Young Hall“ eröffnen wird, hat das eigentlich angebotene Studium bereits begonnen. Die Unterrichtseinheiten finden in anderen Gebäuden der USC statt.

Die neue Akademie fokussiert sich auf vier Studienbereiche: Kunst und Design, Ingenieurwesen und Informatik, Geschäfts- und Risikomanagement sowie Kommunikation. Aktuell nehmen 114 Studenten am Programm teil und diese werden im Mai kommenden Jahres ihren Abschluss erreichen.

Bestandteil des Studiums ist ein Wettbewerb, bei dem Studenten für eine originelle Idee 10.000 Dollar gewinnen können. Einige Studenten haben kürzlich Praktika bei Facebook, Hulu, Sony und Oculus absolviert. Um in die Akademie aufgenommen zu werden, müssen Studenten ein intensives Bewerbungsverfahren durchlaufend und unter anderem ein Portfolio und ein Video ihrer eigenen Ideen vorlegen. Anschließend müssen sie sich einer Auswahlkommission stellen.

Ziel ist es den Studenten „beide Sprachen“, die Sprache der Technologie und die Sprache der freien Künste zu vermitteln. Natürlich haben Iovine und Dr. Dre im Hinterkopf, neues Personal für Apple und Beats zu finden. (via Macrumors)

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.