KGI: Alle 2018er iPhone-Modelle mit Face ID

| 8:44 Uhr | 0 Kommentare

Analyst Ming Chi Kuo hat sich in einer neue Investoren-Einschätzung zu den 2018er iPhone-Modellen geäußert und prognostiziert, dass alle Modelle mit Face ID anstatt Touch ID ausgestattet werden.

KGI: Alle 2018er iPhone-Modelle mit Face ID

Einem kürzlich erschienenen Bericht zu folge hat sich Apple vor über einem Jahr dazu entschieden, auf Face ID anstatt Touch ID zu setzen. Face ID ist die Technologie, in der Apple die Zukunft für biometrische Sicherheitsfunktionen sieht. Dazu passt die jüngste Einschätzung von Analyst Ming Chi Kuo.

Kuo hat in den letzten Monaten regelmäßig seine sehr guten Apple Kontakte nachgewiesen. In seiner jüngsten Einschätzung spricht er davon, dass Apple die Face ID Technologie nutzen wird, um sich einen Vorteil zu Android-Smartphones zu verschaffen. Es heißt, dass Apple bei der Gesichtserkennung rund 2,5 Jahre Vorsprung vor Android-Herstellern besitzt.

We predict all new 2H18F iPhone models will likely abandon fingerprint recognition. We believe this change will allow all new models to realize a competitive advantage via differentiation, on the back of an integrated user experience of full-screen design and TrueDepth Camera/ Facial recognition/ Face ID/ AR applications.

Der Analyst geht davon aus, dass Apple bei allen neuen iPhone-Modellen, die im zweiten Halbjahr 2018 erscheinen, auf den Fingerabdrucksensor verzichten wird. Stattdessen wird Face ID zum Einsatz kommen, um das iPhone-Erlebnis zu verbessern. Face ID sei einer der Verkaufsargumente für die 2018er iPhone-Modelle.

Gleichzeitig geht Kuo davon aus, dass Apple bei allen neuen 2018er Modellen auf ein randloses Design setzt. Damit würde der Touch ID Sensor beim iPhone so langsam aber sicher zu Grabe getragen. Diese hatte Apple im Jahr 2013 beim iPhone 5S eingeführt.

Wir gehen ebenso davon aus, dass Apple in den kommenden Jahren Face ID im iPhone, iPad, Mac etc. verbaut. Sollten die neuen 2018er Modelle tatsächlich alle randlos sein und auf Face ID setzen, so können wir uns durchaus vorstellen, dass Apple weiterhin das iPhone 8 (Plus), iPhone 7 (Plus) oder iPhone SE weiterhin im Portfolio behält. Zumindest ist Apple in den letzten Jahren genau so vorgegangen. Ein oder mehrere neue iPhone-Modelle wurden präsentiert und die Vorgängermodelle wurden zu einem niedrigeren Preis weiterverkauft.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.