iPhone 8 Plus: „Porträts von ihr“ bewirbt Porträtlicht-Funktion

| 12:33 Uhr | 0 Kommentare

Seit dem Verkaufsstart des iPhone 7 Plus im vergangenen Jahr haben wir keinen Hehl daraus gemacht, dass uns der Porträtmodus der Kamera besonders gut gefällt. Das iPhone 7 Plus ist das erste iPhone-Modell, bei dem Apple eine Dual-Kamera verbaut. Beim iPhone 8 Plus (und iPhone X) verbessert Apple den Porträtmodus mit Porträtlicht.

„Porträts von ihr“ bewirbt Porträtlicht-Funktion des iPhone 8 Plus

Apple hat das Kamerasystem seiner iPhone Modelle in den letzten Jahren stetig verbessert. Dies setzt sich auch mit den neuen iPhone-Modellen fort.

Apple bewirbt Porträtlicht wie folgt

Porträtlicht ist das Ergebnis intensiver Recherche zur Kunst und Wissenschaft der Porträtfotografie. Es bringt den Porträtmodus auf ein neues Niveau. Mit dem A11 Bionic und dem neuen ISP nutzt Porträtlicht Gesichtser­kennung und Tiefenkartierung. So kannst du Porträts mit plakativen Schatten, Spotlight-Effekten und mehr aufnehmen.

Dabei bietet Apple folgende Lichtmodi an: Natürliches Licht, Studiolicht, Konturenlicht, Bühnenlicht und Bühnenlicht Mono. Je nachdem, für welches Porträtlicht ihr euch entscheidet, wirkt das Porträt sehr unterschiedlich. Kommt sicherlich auf die Situation an, welches Portätlicht ihr wählt. Das Video gibt euch einen guten Einblick, was sich dahinter verbirgt.

Seit dem Verkaufsstart des iPhone 8 Plus haben wir Porträtlicht mehrfach ausprobiert. Das Ergebnis kann sich in jedem Fall sehen lassen. Apple bewirbt Porträtlicht damit, dass sich diese Funktion im Beta-Stadium befindet. Dies spürt man ab und zu, wenn man ein paar Pixel auf einem Foto entdeckt, die so da nicht hingehören

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.