Laurene Powell Jobs kauft sich in Sportgruppe ein, die u.a. die NBA Wizards und NHL Capitals besitzt

| 22:22 Uhr | 0 Kommentare

Laurene Powell Jobs hatte von ihrem verstorbenen Mann ein Milliarden-Vermögen geerbt. Dieses setzte sie in den vergangenen Jahren schon mehrfach für Investitionen im Medienmarkt ein. Nun hat sich laut Bloomberg Steve Jobs‘ Witwe entschieden, mit dem Einkauf in das Unternehmen Monumental Sports & Entertainment, in die Welt des Sports zu investieren.

NBA, NHL und WNBA: Laurene Powell Jobs spielt in der Oberliga

Zuletzt machte Powell Jobs mit dem Kauf des US-Magazins „The Atlantic“ auf sich aufmerksam. Mit ihrer Firma Emerson Collective hat sich die Witwe von Apple-Mitbegründer Steve Jobs ein festes Standbein in der Medienwelt aufgebaut und zählt mittlerweile zu den reichsten Frauen der Welt.

Nun hat die Geschäftsfrau eine 20-prozentige Beteiligung an Monumental Sports & Entertainment erworben. Somit wird Powell Jobs den zweitgrößten Anteil von Monumental übernehmen. Die Organisation besitzt unter anderem die Washington Wizards der NBA, die Washington Capitals der NHL und die Washington Mystics der WNBA. Weiterhin besitzt die Firma die Capital One Arena in Washington.

Die Bedingungen der Transaktion wurden nicht bekannt gegeben. Eine Sprecherin von Emerson Collective lehnte eine Stellungnahme ab. Monumental erklärte hingegen in einer E-Mail, dass der Kauf nur noch von der Liga genehmigt werden muss.

„Wir haben eine Vereinbarung mit Laurene Powell Jobs, Gründer und Präsidentin von Emerson Collective, um der Monumental Sports & Entertainment-Eigentümergruppe beizutreten. […] Der Prozess ist im Gange und steht noch vor der Genehmigung der Liga.“

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.