China verbietet die LTE-Funktion der Apple Watch Series 3

| 22:19 Uhr | 0 Kommentare

In China braucht man sich in Zukunft nicht mehr mit der Entscheidung zwischen einer GPS + Cellular oder einer GPS Apple Watch Series 3 auseinanderzusetzen. Wie das Wall Street Journal berichtet, haben staatliche Sicherheitsbedenken zum Aus der LTE-Funktion geführt.

Sicherheitsbedenken der Regierung

Zum Start der Apple Watch Series 3 verkaufte Chinas volkseigenes Telekommunikationsunternehmen Unicom die Apple Watch mit einer LTE-Option. Wer das Angebot damals genutzt hat, kann derzeit noch die Funktion nutzen. Neukunden müssen jedoch auf LTE in der Apple Watch verzichten. Die Cellular-Version der Apple Watch macht in dem Land somit keinen Sinn mehr.

Die chinesische Regierung gibt keinen genauen Grund für das Verbot an. Lediglich die Angabe von Sicherheitsbedenken sollen zu der Entscheidung geführt haben. Experten vermuten, dass die Behörden es schwer haben, die von Apple verwendete eSIM zurückzuverfolgen. Das Problem dürfte in der Tatsache liegen, dass die „Embedded SIM“ nicht von dem Mobilfunkanbieter stammt, sondern von Apple in die Smartwatch integriert wurde. Abzuwarten bleibt, ob die LTE-Funktion zu einem späteren Zeitpunkt wieder genehmigt wird, wenn man die eSIM im Griff hat.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.