Apple Pay: New Yorker Metro rüstet auf NFC-Kartenleser um

| 8:33 Uhr | 0 Kommentare

Nachdem Apple Pay ab sofort in Schweden, Dänemark, Finnland und den Vereinigten Arabischen Emiraten genutzt werden kann, berichtet die New York Times von einem großen Schritt für Apple Pay in New York City. So soll unter anderem auch Apples bargeldlose Zahlungsmethode ab 2018 als Zahlungsmittel für die New Yorker Metro genutzt werden können.

Umstieg auf NFC-basierte Lesegeräte

Ein Ausschuss der Metropolitan Transportation Authority hat heute einen Vertrag über ein neues Zahlungssystem genehmigt, das den Londoner U-Bahn- und Pendlerbahnverkehr nachempfunden ist. Die Umrüstung wird jedoch nicht preiswert werden. Für 573 Millionen US-Dollar werden bis Ende 2018 NFC-basierte elektronische Lesegeräte in 500 U-Bahn-Drehkreuzen und 600 Buslinien installiert. Der Rollout wird Ende 2020 auf alle U-Bahn-Stationen und Busse ausgedehnt. Apple Pay, Android Pay, Samsung Pay, sowie kontaktlose Kredit- und Debitkarten mit integriertem NFC-Chip, werden mit dem neuen System kompatibel sein.

Auch wenn das neue System die MetroCard ersetzen wird, soll der Übergang fließend erfolgen. Somit werden die momentan genutzten MetroCards erst 2023 vollständig abgeschafft werden. Bis dahin werden die beiden Systeme nebeneinander bestehen.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.