Apple Stores: Wie Angela Ahrendts den Stores ein Makeover verschaffte

| 11:51 Uhr | 0 Kommentare

Angela Ahrendts ist für die Apple Stores und somit auch mehr als die Hälfte von Apple-Angestellten verantwortlich. BuzzFeed News hat sich mit der erfolgreichen Geschäftsfrau zusammengesetzt und erlaubt einen Einblick in ihre Arbeit.

Die neuen Apple Stores

Als Apple Angela Ahrendts vor drei Jahren für sich gewinnen konnte, hatte sie eine eindeutige Aufgabe. In den Apple Stores sollte wieder neuer Schwung gebracht werden. Wie sie in dem Interview mit BuzzFeed News erklärt, diente Steve Jobs für ihre neue Einzelhandelsstrategie als Inspiration.

Sie entschied sich die Stores wie ein Produkt von Apple zu behandeln. Eine Hardware, die in Kombination mit einer einzigartigen Software das volle Potential ausspielt. Wie Steve Jobs, strebte auch sie das perfekte Zusammenspiel dieser Komponenten an. So führte sie ein neues Apple Store Design ein, welches mehr an einem Treffpunkt erinnert, anstatt an ein Ladenlokal. Unterstützt wird dieses Ambiente von den Today at Apple Programm. Hier sorgen Workshops und Konzerte, dass die Kunden sich stärker mit der Marke identifizieren.

Dabei scheinen nicht nur die Kunden das Konzept anzunehmen, auch die meisten Mitarbeiter sind laut BuzzFeed News mit der Führungskraft zufrieden. Einige wenige Stimmen haben jedoch auch Kritik im Zuge einer Umfrage geäußert, so soll die neue Strategie seine Schattenseiten haben. Beispielsweise sprach ein Techniker von gestiegenen Reparaturkosten und einen aggressiveren Fokus auf die Kundengewinnung.

Der Erfolg scheint Ahrendts recht zu geben. Im vergangenen Jahr verkündete Apple, dass das Einzelhandelsgeschäft mit Ahrendts stark zugenommen hat. Genaue Zahlen bleibt uns Apple jedoch leider schuldig. Laut Marktforschern soll ein durchschnittlicher Apple Store in den USA 80.000 Besucher im Monat haben und einen Umsatz von über 50.000 US-Dollar pro Quadratmeter erzielen. Damit gehört man zu den zehn erfolgreichsten US-Einzelhändlern.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.