Apple kündigt Final Cut Pro 10.4 an: Support für HEVC, HDR, Virtual Reality und mehr

| 18:33 Uhr | 0 Kommentare

Im Rahmen der „Final Cut Pro X Creative Summit“ hat Apple das nächste große Update für Final Cut Pro vorgestellt. Unter anderem bietet Version 10.4 die Möglichkeit Virtual-Reality-Inhalte zu erstellen. Gezeigt wurde die neue Version auf dem Top-Modell des neuen iMac Pro.

Final Cut Pro 10.4

Bereits Anfang Oktober hatte Apple eine neue Version von Final Cut Pro X in Aussicht gestellt. Nun wurden einige Funktionen des kostenlosen Updates gezeigt. So wird 10.4 eine Virtual-Reality-Funktionalität bieten, die laut Apple auf dem Plug-in 360VR Toolbox des Final-Cut-Pro-X-Spezialisten Tim Dashwood basiert. Das Plugin wurde einst noch für 1000 US-Dollar angeboten. Nachdem Dashwood zu Apple wechselte, wurde das Plugin kostenlos. Weiterhin spendiert Apple eine HEVC- und HDR-Unterstützung, sowie eine Überarbeitung der Farbkorrektur-Werkzeuge.

Auf dem Event gab es noch einen ganz besonderen Gast. So konnten die Besucher Final Cut Pro 10.4 an dem neuen Top-Modell des iMac Pro testen. Dabei waren sie von der Performance des Geräts begeistert. Wann Final Cut Pro 10.4 veröffentlicht wird, hat Apple nicht verraten. Es wäre jedoch nahliegend, wenn man das Update nutzt um den Release des iMac Pro anzufeuern. Dieser soll laut Apple ab Dezember verfügbar sein.

Kategorie: Mac

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.