Kuo: 2018er iPhone vermutlich ohne rückwärtige TrueDepth Kamera

| 20:51 Uhr | 0 Kommentare

Beim iPhone X setzt Apple auf der Vorderseite auf eine neuartige TrueDepth-Kamera. Auf der Rückseite kommt eine „normale“ 12MP Dualkamera zum Einsatz. So oder so ähnlich wird es auch beim 2018er iPhone aussehen.

Kuo: 2018er iPhone vermutlich ohne rückwärtige TrueDepth Kamera

Die TrueDepth-Kamera auf der Vorderseite des iPhone X ermöglicht verschiedene Funktionen. Diese dient nicht nur als Selfie-Kamera (neuerdings auch mit Porträtmodus) sondern ist auch Element der Face ID Gesichtserkennung. Früher oder später könnte so eine TrueDepth-Kamera auch auf der Rückseite des iPhones verbaut werden. Dies wird vermutlich 2018er noch nicht der Falls sein.

Der für gewöhnlich gut unterrichtete Analyst Ming Chi Kuo meldet sich in einer neuen Investoreneinschätzung zu Wort und schreibt

Based on aforementioned assumptions, we do not expect 2H18F iPhones to come with rear TrueDepth Camera/3D sensing, contrary to market expectations. While we agree that a rear TrueDepth Camera/3D sensing can potentially provide more augmented reality (AR) applications, we note that Apple needs to quickly resolve two issues if it wants 2H18F iPhones to have a rear TrueDepth Camera/3D sensing, namely: (1) the development of AI and ARKit software and an ecosystem, which takes time; and (2) achieving stable shipments and on-time shipping, which are challenging due to the higher spec requirements of rear TrueDepth camera.

Kuo geht nicht davon aus, dass Apple dem 2018er iPhone im kommenden Jahr eine rückwärtige TrueDepth-Kamera verpasst. Begründet wird dies mit zwei Argumenten. Die TrueDepth-Kamera auf der Rückseite des iPhones würde die Augmented Reality Features des Gerätes deutlich verbessern. Allerdings müsste Apple zunächst die ARKit-Plattform weiter ausbauen und künstliche Intelligenz weiter entwickeln. Dies nimmt Zeit in Anspruch.

Zudem benötigt Apple ein stabile Zulieferkette, um ausreichend Kameramodule für die Front- und Rückseite zu erhalten. Eine rückseitige TrueDepth-Kamera sei schwieriger zu produzieren.

Weiter heißt es von Kuo, dass Apple das 2018er iPhone mit anderen Neuerungen aufwerten wird. Der Analyst sieht positive Zeichen für die Zukunft des iPhones. (via Macrumors)

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.