Terrorlage in Belgien und Frankreich: Kein iPhone X in Apple Stores ohne Vorbestellung oder Reservierung

| 8:33 Uhr | 0 Kommentare

Nachdem Apple bekannt gegeben hat, dass man am Freitag auch einige iPhone X für Kunden ohne eine Vorbestellung anbieten wird, war die Freude bei Fans mit Camping-Ausrüstung groß. Nun wurde jedoch bekannt, dass sich vor den Apple Stores in Belgien und Frankreich keine Warteschlangen bilden werden, da man hier ohne eine Vorbestellung oder Abholreservierung kein iPhone X am Erstverkaufstag erhalten wird.

Kein iPhone X ohne Vorbestellung oder Reservierung

Wie der Blog One More Thing berichtet, wird Apple aufgrund von Anti-Terror-Beschränkungen in Belgien und Frankreich kein iPhone X für die „Laufkundschaft“ anbieten. Wie MacRumors bestätigt, hält sich Apple mit dieser Maßnahme an lokale Gesetze und Vorschriften, die große Versammlungen und Warteschlangen in beliebten Touristengebieten aufgrund der jüngsten Terroranschläge untersagt. Ab dem 4. November um 6 Uhr besteht jedoch wieder die Möglichkeit, dass man sich ein iPhone X reserviert. Ansonsten kann das iPhone X generell noch im Online-Store vorbestellt werden, hier beträgt die Wartezeit jedoch fünf bis sechs Wochen.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.