Samsung Galaxy S9: Präsentation angeblich schon im Januar – Infos durchgesickert

| 19:22 Uhr | 0 Kommentare

Wie Venture Beat berichtet, wird Samsung bereits im Januar sein neues Galaxy S9 auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas zeigen. Eine weitere Präsentation zum Marktstart sei aber weiterhin für März geplant.

Samsung gibt Gas: Premiere vorverlegt

Laut dem Bericht hat Samsung die Vorstellung seiner neuen Flaggschiff-Smartphones einige Wochen vorverlegt. So werden die Journalisten auf der CES in Las Vegas die nächste Galaxy-S-Generation zu Gesicht bekommen, dies behauptet zumindest Evan Blass, der für gewöhnlich mit seinen Leaks ins Schwarze trifft. Auf ein großes Unpacked-Event zum Galaxy S9 werden wir jedoch nicht verzichten müssen. Dieses wird wohl wie gewohnt im März stattfinden.

Gewohntes Design mit neuer Technik

Zu den Geräten gibt es bereits einige Informationen, die von Samsung jedoch (noch) nicht bestätigt wurden. So sollen sich das Galaxy S9 und Galaxy S9 Plus äußerlich kaum von den aktuellen S8-Modellen unterscheiden. Ein fast rahmenloses 5,8 Zoll beziehungsweise 6,2 Zoll AMOLED-Display ist somit sehr wahrscheinlich. Auf der Rückseite wird der Fingerabdruckscanner unter der Kamera platziert. Ob Samsung im Bereich der Gesichtserkennung Fortschritte verbuchen konnte, ist nicht bekannt. Die Gesichtserkennung ließ sich beim Galaxy S8 sogar mit einem Foto austricksen und konnte somit nicht überzeugen. Ohne einen 3D-Sensor wird Samsung jedoch nicht die hohe Face-ID-Qualität des iPhone X erreichen können.

Unter der Haube soll der Snapdragon 845 von Qualcomm sein Debüt geben. Im Gegensatz zur aktuellen Generation, werden sich die beiden Geräte wohl nicht nur in der Größe unterscheiden. Das Galaxy S9  Plus wird vermutlich mit 6 GB RAM aufwarten und eine Dual-Kamera nutzen. Das Galaxy S9 bleibt bei 4 GB RAM und erhält eine einfache Kamera. Beide Modelle kommen mit 64 GB internem Speicher und besitzen einen Kopfhöreranschluss. Weiterhin will Samsung erstmals zwei Lautsprecher integrieren.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.