iPhone X: Apple schaltet fünf Werbespots (Face ID und Animoji)

| 22:12 Uhr | 1 Kommentar

Seit Oktober lässt sich das iPhone X bestellen, seit Anfang November liefert Apple die Geräte aus. So langsam aber sicher verbessert sich die Liefersituation und Apple kann das iPhone X in 1 bis 2 Wochen ausliefern. Dies nimmt Apple zum Anlass, die ersten Werbespots für das neue iPhone Flaggschiff zu veröffentlichen.

Apple zeigt fünf Werbespots zum iPhone X

Apple hat fünf Werbespots zum neuen iPhone X geschaltet und bewirbt damit zwei „einzigartige“ Funktionen des Gerätes. Es geht um Face ID sowie Animoji. Mit „Introducing“, „Opens in the Dark“, „Adopts to your Face“ und „Knows you when you change“ demonstriert Apple die Face ID Gesichtserkennung. Unter anderem zeigt Apple dabei, dass Face ID auch bei vollkommener Dunkelheit funktioniert und das Gerät des Anwenders entsperrt. Aber auch Veränderungen des Gesichts werden durch das System erkannt.

Mit „Animoji Yourself“ geht es um die zum Leben erweckten Animojis. Die TrueDepth-Kamera erkennt 50 Gesichtsmuskel und projiziert diese in Echtzeit auf 12 verschiedene Emojis. Macht in jedem Fall Spaß und bereichert die Kommunikation. Nahezu jeder iPhnoe X Besitzer wird Animojis bereits ausprobiert haben. Diese können übrigens nicht nur über iMessage verschickt werden, sondern auch über WhatsApp und Co. Hierfür muss der erstellte Clip abgespeichert und in WhatsApp als Video eingefügt werden. Kurz nach dem Verkaufsstart des iPhone X tauchten erste Animoji Karaoke Clips auf.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

1 Kommentare

  • Cip

    Nach gut 3 Wochen iPhone X empfinde ich Face ID in der Praxis definitiv als deutlichen Rückschritt!
    Entsperrvorgang dauert deutlich länger und funktioniert oft gar nicht, wenn das iPhone nicht genau passend in Position gebracht wurde.
    Grade auch wenn man am Schreibtisch arbeitet muss das iPhone zum entsperren immer komplett hoch nehmen. Mit Touch ID konnte man das iPhone problemlos auf dem Tisch liegend entsperren.

    28. Nov 2017 | 7:55 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.