iOS 11.2 ist da (schnelles drahtloses Laden, Apple Pay Cash, Date-Bugfix und mehr)

| 9:07 Uhr | 3 Kommentare

iOS 11.2 ist da. Vor wenigen Augenblicken hat Apple die Beta-Phase zu iOS 11.2 beendet und die finale Version als Download bereit gestellt. Das Update bringt zahlreiche Bugfixes, Leistungsverbesserungen und neue Funktionen mit.

iOS 11.2 steht als Download bereit

Apple hat soeben die finale Version von iOS 11.2 zum Download bereit gestellt. Damit erhalten nicht nur eingetragene Entwickler und Teilnehmer am Apple Beta Programm die Möglichkeit, sich das jüngste Update zu laden, sondern alle Anwender.

Am einfachsten erfolgen der Download und die Installation direkt am iOS Gerät. Hierfür ruft ihr Einstellungen -> Allgemein -> Software-Update auf und stoßt die Installation an. Bei diesem Update kümmert sich Apple um Bugfixes und Leistungsverbesserungen. Darüberhinaus verpasst Apple dem System Designanpassungen und neue Funktionen. Unter anderem werden das schnelle drahtlose laden mit 7,5 Watt und Apple Pay Cash freigeschaltet.

In den Release-Notes heißt es

Mit iOS 11.2 wird Apple Cash vorgestellt, eine Funktion zum Senden, Anfordern und Empfangen von Geld. Dieses Update enthält auch Fehlerbehebungen und Verbesserungen.

Apple Pay Cash (nur USA)

  • Senden, Anfordern und Empfangen von Geld mit Apple Pay in „Nachrichten“ oder über Siri

Andere Verbesserungen und Fehlerbehebungen

  • Unterstützung für schnelleres drahtloses Aufladen von iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X mit kompatiblem Zubehör von Drittanbietern
  • Drei neue Live-Hintergründe für iPhone X
  • Verbesserte Stabilisierung für die Videokamera
  • Unterstützung für die automatische Wiedergabe der nächsten Folge derselben Podcast-Sendung in Podcasts
  • Unterstützung für die Strecke von Abfahrtstrainings (Wintersport) als Datentyp in HealthKit
  • Beheben eines Problems, bei dem Mail gelegentlich weiterhin neue E-Mails abzurufen schien, obwohl der Download bereits abgeschlossen war
  • Beheben eines Problems, bei dem entfernte Mail-Mitteilungen von Exchange-Accounts erneut erschienen
  • Verbesserte Stabilität bei „Kalender“
  • Beheben eines Problems, bei dem beim Öffnen von „Einstellungen“ ein leerer Bildschirm angezeigt wurde
  • Beheben eines Problems beim Streichen vom Sperrbildschirm zur Ansicht „Heute“ oder „Kamera“
  • Beheben eines Problems mit der Anzeige der Musiksteuerelemente im Sperrbildschirm
  • Beheben eines Problems, das gelegentlich eine fehlerhafte Anordnung der App-Symbole auf dem Home-Bildschirm verursachte
  • Beheben eines Problems, durch das Benutzer bei ungenügend iCloud-Speicherplatz am Löschen von neueren Fotos gehindert wurden
  • Beheben eines Problems, bei dem mit „iPhone-Suche“ gelegentlich keine Karte angezeigt wurde
  • Beheben eines Problems in „Nachrichten“, bei dem die neueste Nachricht teilweise von der Tastatur verdeckt wurde
  • Beheben eines Problems mit dem Taschenrechner, das beim schnellen Eingeben von Zahlen zu falschen Ergebnissen führen konnte
  • Beheben eines Problems, bei dem die Tastatur zu langsam reagierte
  • Unterstützung für Real-Time-Text(RTT)-Anrufe für Gehörlose und Schwerhörige
  • Verbesserte VoiceOver-Stabilität bei „Nachrichten“, „Einstellungen“, beim App Store und bei „Musik“
  • Beheben eines Problems, das die VoiceOver-Ansage von eingehenden Mitteilungen verhinderte

In unserem Fall war das Update für das iPhone X 430,7MB groß. Erst gestern abend und somit vor rund 14 Stunden hatte Apple die iOS 11.2 beta 6 veröffentlicht. Nun steht also die finale Version bereit, wenn auch zu einer etwas untypischen Zeit am Samstag Vormittag. Möglicherweise hat der „2. Dezember Bug“ Apple dazu veranlasst, dass Update zu verteilen und nicht erst kommende Woche freizugeben.

Kategorie: iPhone

Tags:

3 Kommentare

  • Rolf

    Auf der Apple Developer Seite wird noch nichts angezeigt! Welche Build Nummer hat die Offizielle 11.2 denn ?

    02. Dez 2017 | 10:22 Uhr | Kommentieren
    • Holpino

      15C114 am SE. Kein AirPlay 2?

      02. Dez 2017 | 13:02 Uhr | Kommentieren
  • C2the

    Eingespielt, läuft, ca. 430MB, iPhone7, aber: Apps öffnen sichtbar verzögert/Kurzzoomphase

    02. Dez 2017 | 10:51 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen